MK:

Festival “Erinnerung als Arbeit an der Gegenwart”

22.10.2022 bis 9.12.2022

Das künstlerische Forschungsfeld “Erinnerung als Arbeit an der Gegenwart” entstand aus der Recherche der SCHICKSALE von Mitarbeiter*innen der Kammerspiele in der NS-Zeit. Das gleichnamige Festival verdichtet nun an rund 50 Tagen Premieren, Lesungen und Gastspiele auf allen Bühnen der Kammerspiele, im neugegründeten Theaterlabor Neuperlach sowie im NS-Dokumentationszentrum und in Dachau. Gemeinsam erkunden wir die Verschränkung historischer Forschung und künstlerischer Arbeit und fragen uns: Was können verschiedene künstlerische Strategien zur Erinnerungsarbeit beitragen?

Über sieben Wochen spannt das vorliegende Programm einen Bogen von der Uraufführung “Hungry Ghosts” (Regie: Anna Smolar) bis zur Premiere von “L7L - Die Sieben Irren” (Regie: Alejandro Tantanian). Anstatt einen beschleunigten Ausnahmezustand zu inszenieren, sollen künstlerische Erfahrungsräume geschaffen werden.

Die Zeitgeschichte lehrt uns, dass die Vergangenheit zu einem umkämpften, strategischen Feld werden kann — mit verheerenden Folgen für Gegenwart und Zukunft. Der Geschichtswissenschaft kommt dadurch eine gesteigerte Bedeutung für die Gegenwart zu. Auch das Theater - die Künste - können ihren Beitrag leisten. Welche ist die Selbstbeschreibung der Gesellschaft? Wer wirkt daran mit? Welches Repertoire und Reservoir an Begriffen, Symbolen und Erzählungen stehen uns zur Verfügung? Und wie würde sich Erinnerungskultur in einer Gesellschaft verändern, die ihre eigene radikale Vielfalt anerkannt hat?

Digitale Einführung

Erinnerungsfestival
Mo 28.11.
Abo: Montag grün Erinnerungsfestival Nachgespräch
Di 29.11.
Abo: Dienstag grün Einführung ab 19:15 Uhr Erinnerungsfestival
Theaterlabor Neuperlach Erinnerungsfestival Mitmachen
Theaterlabor Neuperlach Erinnerungsfestival
Habibi Kiosk Erinnerungsfestival
Anschl. Publikumsgespräch Erinnerungsfestival
Mi 7.12.
Erinnerungsfestival
Habibi Kiosk Erinnerungsfestival
Premiere Erinnerungsfestival
Mehr Termine anzeigen 
zum Spielplan
MK:

Das Team des Festivals
„Erinnerung als Arbeit an der Gegenwart“


Martín Valdés-Stauber
(Festivalleitung, Leiter des künstlerischen Forschungsfeldes)

 

Felicitas Friedrich
(Dramaturgieassistenz)

 

Janina Sieber
(Ausstattungsleitung)

 

Kontakt
erinnerungsarbeit.mk@kammerspiele.de

Nächster Termin: 28.11.
Hungry Ghosts
Eine Farce über komplizierte Biografien von Anna Smolar und...
Gastspiel
Oasis de la impunidad (Oase der Straflosigkeit)
Tanztheater zur beunruhigenden Poesie der Gewalt (UA) •  
Deutschland im Zeichen des Hakenkreuzes
Buchpräsentation und Gespräch
Mitmachen
MK: Campus #6
„Les statues rêvent aussi“ Ein Workshop-Wochenende
Eine Kooperation mit der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und dem...
wunder. Internationales Figurentheaterfestival Internationales Gastspiel
KAMP
von Hotel Modern • Gastspiel im Rahmen des Internationalen...
Ist das ein Mensch?
Lesung und Gespräch »Gegen das Vergessen« • Von und mit Carolin...
Nächster Termin: 14.1.23 Deutsche & ukrainische Übertitel
News from the Past
Eine ukrainisch-deutsche Stückentwicklung • von Stas Zhyrkov und...
Lurie’s Lyrics
Von Julia Wahren und Rudolf Herz
Wir riefen Gastarbeiter*innen, es kamen Dissident*innen
Von und mit Tuncay Acar, Demjan Duran, Mai-An...
Internationales Gastspiel
Songs for Babyn Yar
Mahnwache
Gedenkveranstaltung
Nächster Termin: 1.12. Deutsche, türkische & englische Übertitel
Das Erbe
MİRAS
Eine Tragödie in drei Akten von Nuran David Calis •...
Lesung: L7L – Die sieben Irren
Lesung aus der Stückfassung in Vorbereitung auf die gleichnamige...
Habibi Kiosk
Geerbter Schmerz
von und mit Alina Kostiukova
Nächster Termin: 28.11.
„Wir Schwarzen müssen zusammenhalten“ – Eine Erwiderung
Eine bayerisch-togoische Zeitreise • Von und mit E. Agbédjidji, R....
Nächster Termin: 30.11. Mitmachen Theaterlabor Neuperlach
Erinnerungswerkstatt Neuperlach
Präsentation
Nächster Termin: 3.12. Theaterlabor Neuperlach
Theaterlabor Neuperlach
Die Theaterfiliale der Kammerspiele im Shaere • Eröffnungsfeier
Nächster Termin: 5.12. Habibi Kiosk
Πού είμαι -
Wo ich bin.
von und mit Miriam Papastefanou • Auf den Spuren des Massakers in...
Nächster Termin: 6.12.
Aus Shtetl und Shtot
unter der künstlerischen Leitung von Daniel Grossmann
Nächster Termin: 7.12.
Lothringer 13
Von und mit Luciano Pecoits
Nächster Termin: 7.12. Habibi Kiosk
Plantage Dachau (AT)
von und mit Manon Haase, Caroline Kapp und Beowulf Tomek
Premiere: 8.12.
L7L – Die Sieben Irren
Ein Projekt von Alejandro Tantanian und Oria Puppo nach dem Roman...
Nächster Termin: 9.12.
Schicksale von Mitarbeiter*innen der Münchner Kammerspiele in der NS-Zeit
Festival-Rückblick und Präsentation der Website SCHICKSALE