MK:

Jobs

Beleuchter*in (w/m/d)

Beleuchter*in (w/m/d)

E 5 TVöD, in Voll- und Teilzeit möglich, ab 01.09.2021

Ihr Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Beleuchtung, Falckenbergstr. 2, München

Ihre Aufgabe besteht darin, die Vorstellungen und Proben in unseren Produktionsstätten zu betreuen sowie Gastspiele im In- und Ausland zu begleiten. Des Weiteren sind Sie für die technische Bedienung, Wartung und Instandhaltung der Beleuchtungsgeräte zuständig. Die Bereitschaft, zu theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (insbesondere Abend-, Sonn- und Feiertagsdienste) setzen wir voraus.

Die genaue Aufgabenbeschreibung und Anforderungen finden Sie in diesem PDF: Beleuchter*in (w/m/d)

Haben Sie Fragen?
Herr Schweig, Tel. 089/233-36673 (fachliche Fragen) und Frau Köpf, Tel. 089/233-36854 (Fragen zur Bewerbung) stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an bewerbungen.mk@muenchen.de.

Bewerbungsfrist: 07.07.2021

Weitere Informationen zur Landeshauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellenausschreibung sind, finden Sie unter muenchen.de/bewerbung.

Künstlerische Produktionsleitung (w/m/d)

Schwerpunkt: Gastspiele und Koproduktionen

NV Bühne (Solo), befristet nach NV-Bühne, in Voll- und Teilzeit möglich, zum 01.09.2021

Ihr Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Intendanz, Falckenbergstr. 2, München

Ihre Aufgaben: Als Künstlerische Produktionsleiter*in sind Sie Teil des Teams des Künstlerischen Produktionsbüros. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Gastspiele, Koproduktionen und Netzwerkarbeit.

Die genaue Aufgabenbeschreibung und Anforderungen finden Sie in diesem PDF: Künstlerische Produktionsleitung (w/m/d), Schwerpunkt: Gastspiele und Koproduktionen

Haben Sie Fragen?

Herr Veldhoen, Tel. 089/233-36802 (fachliche Fragen) und Frau Köpf, Tel. 089/233-36854 (Fragen zur Bewerbung) stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung:

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an bewerbungen.mk@muenchen.de.

Bewerbungsfrist: 04.07.2021

Weitere Informationen zur Landeshauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellenausschreibung sind, finden Sie unter muenchen.de/bewerbung.

Chefdisponent*in (w/m/d)

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als
Chefdisponent*in (w/m/d)
NV Bühne SR Solo, befristet nach NV Bühne, in Voll- oder Teilzeit, zum 01.09.2022

Ihr Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Intendanz, Falckenbergstr. 2, 80539 München

Ihre Aufgaben: Als Chefdisponent*in tragen Sie die zentrale Verantwortung für die Entstehung des Spielplans.
Die genaue Aufgabenbeschreibung und Anforderungen finden Sie in diesem PDF: Chefdisponent*in (w/m/d)

Für Rückfragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an die Münchner Kammerspiele, Personalbüro, Christina Köpf, Telefon 089 / 233 36854.

Nähere Auskünfte zum Tätigkeitsfeld erteilt der künstlerische Direktor Daniel Veldhoen, Telefon 089 / 233 36802.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen wie Lebenslauf, Arbeitsproben, ggf. Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnissen senden Sie bitte an: bewerbungen.mk@muenchen.de

Bewerbungsfrist: 15.06.2021

Weitere Informationen zur Landeshauptstadt München, die Bestandteil dieser Ausschreibung sind, finden Sie unter muenchen.de/bewerbung.

Kostümbildhospitant*in für das Projekt „DER BAU “ gesucht

Die chinesische Theatergruppe Paper Tiger entwickelt gemeinsam mit Mitgliedern des Ensembles der Kammerspiele ein Tanz-Theaterstück basierend auf Kafkas DER BAU, sowie der Auseinandersetzung mit dem Thema Herztransplantation.

Anforderung an die Hospitant*innen sind Interesse und Neugierde zum Verfolgen eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit am Kostümbild. Erste Erfahrungen im Rahmen von Hospitanzen wären wünschenswert, sind aber nicht erforderlich. Der Probenzeitraum ist vom 28.06.2021 bis zum 30.07.2021 und vom 13.09.2021 bis zum 10.10.2021. Der*die Kostümbildhospitant*in sollte in diesem Zeitraum weitestgehend anwesend sein können – Einzelheiten können mit der Kostümbildassistenz abgesprochen werden.

Bewerbungen per Mail bitte an Mirjam.Pleines@Kammerspiele.de

DER BAU – Regiehospitant*in gesucht

Für das Projekt DER BAU von Paper Tiger wird eine Regiehospitanz gesucht. Die chinesische Theatergruppe Paper Tiger entwickelt ein Tanz-Theaterstück basiert auf Kafkas Der Bau, in dem auch Aspekte der Herztransplantation untersucht werden.

Hospitant*innen unterstützen die Regieassistenz in ihrer Arbeit und lernen an der Schnittstelle zwischen dem Regieteam und den künstlerisch-technischen Abteilungen dabei zum einen die Produktionsabläufe des Hauses kennen und begleiten zum anderen den künstlerischen Prozess auf den Proben. Anforderungen an die Hospitant*innen sind Interesse und Neugierde am Entstehungsprozess eines Theaterstücks, Zuverlässigkeit und die Lust zur Mitarbeit in vor allem organisatorischen Bereichen. Aufgrund des Umfangs der Produktion sind Erfahrungen im Bereich Theater erwünscht.

Zeitraum: 28. Juni 2021 bis 30. Juli 2021 und 13. Sept 2021 bis 10. Okt 2021.

Bewerben können Sie sich mit einer Mail an Noémi Berkowitz, noemi.berkowitz@kammerspiele.de

Hospitanzen

Die Münchner Kammerspiele bieten im künstlerischen Bereich unterschiedliche Hospitanzen an. Die Hospitanzen sind grundsätzlich unbezahlt.

Wir suchen regelmäßig Hospitant*innen in der Grafik, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, für Bühne und Kostüme.

Die Hospitant*innen unterstützen dabei meist die Assistent*innen der Münchner Kammerspiele und haben dadurch Gelegenheit, einen künstlerischen Produktionsprozess von Probenbeginn bis zur Premiere kennenzulernen. Als Schnittstelle zwischen dem Regieteam und den künstlerisch-technischen Abteilungen wirken sie an Proben mit und begleiten eine Produktion.

In der Grafik, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen die Hospitant*innen die Verantwortlichen bei der Organisation und Umsetzung von allen täglich anfallenden Aufgaben in den Bereichen Pressearbeit, Marketing und Online-Redaktion.

Anforderungen an die Hospitant*innen sind Interesse und Neugierde an der Verfolgung eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit in den jeweiligen Bereichen. Erste Erfahrungen sind wünschenswert.

Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass Bewerbungen für eine der unten aufgeführten Hospitanz-Stellen nur zusammen mit einem ausgefüllten Bewerbungsfragebogen bearbeitet werden können.

Grundsätzliche Voraussetzungen sind:

- Pflichtpraktikum im Rahmen einer Schul-, Ausbildungs- oder Studienordnung als Vor-, Zwischen oder Nachpraktikum, das noch nicht abgeleistet wurde

- Freiwilliges Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder die Aufnahme eines Studiums (maximal bis zu drei Monate)

- Freiwilliges, begleitendes Praktikum parallel zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung, wenn zuvor nicht schon ein solches Praktikumsverhältnis mit der Landeshauptstadt München bzw. den Münchner Kammerspielen bestanden hat (maximal bis zu drei Monate)

Bewerbungen bitte  per Mail an: presse@kammerspiele.de

Initiativbewerbung

Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung!

Wir suchen regelmäßig neue, engagierte Mitarbeiter*innen, die uns bei unserer Theaterarbeit in den verschiedenen künstlerischen Bereichen (Produktionsleitung, Projektleitung, Hospitanzen in der Intendanz/Regie/Dramaturgie etc.) unterstützen.

Die Aufgaben sind vom entsprechenden Tätigkeitsbereich abhängig. Schreiben Sie einfach in Ihrer Bewerbung, in welchem Bereich Sie gern bei uns arbeiten möchten und welche Erfahrungen Sie mitbringen.

Schicken Sie Ihre Initiativbewerbung mit den entsprechenden Anlagen (Anschreiben, Lebenslauf, evtl. Zeugnisse, etc.) und der Angabe des frühestmöglichen Eintrittsdatums an bewerbungen.mk@muenchen.de.

Einlass- und Garderobendienst

Sie haben Interesse an einer Beschäftigung beim Einlass- und Garderobendienst an den Münchner Kammerspielen?

Hierfür richten Sie bitte Ihre Bewerbung direkt an unseren Dienstleistungspartner:
Firma allpower Veranstaltungsservice GmbH, Schillerstr. 7, 80336 München
Internet: www.allpower-personal.de

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.