MK:

Jobs

Maßschneider*in/ Ankleider*in (w/m/d)

E 5 TVöD, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit, ab 01.09.2022

Ihr Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Herrenschneiderei, Falckenbergstr. 2, 80539 München

Ihre Aufgaben: Zu Ihren Aufgaben gehören die termingerechte Anfertigung und Änderung von Kostümen nach Vorgabe der künstlerischen Anforderungen. Ferner sind Sie für die Betreuung der Proben und Vorstellungen zuständig. Hierzu gehört insbesondere das Ankleiden der Künstler*innen. Darüber hinaus pflegen und reparieren Sie die Kostümteile der laufenden Vorstellungen.

Die Bereitschaft zu theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (insbesondere Abend-, Sonn- und Feiertagsdienste) setzen wir voraus.

Die genaue Aufgabenbeschreibung und Anforderungen finden Sie in diesem PDF: Maßschneider*in/ Ankleider*in (w/m/d)

Haben Sie Fragen?
Frau Diebel, Tel. 089/233-37040 (fachliche Fragen) und Frau Pichler, Tel. 089/233-36852 (Fragen zur Bewerbung) stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per E-Mail an bewerbungen.mk@muenchen.de 

Bewerbungsfrist: 06.06.2022

Weitere Informationen zur Landeshauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellenausschreibung sind, finden Sie unter muenchen.de/bewerbung.

Videotechniker*in auf Abruf (geringfügige Basis) (w/m/d)

E 8 TVöD, befristet bis 31.07.2023, Arbeit auf Abruf

Ihr Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Video-Abteilung, Falckenbergstr. 2, München

Ihre Aufgaben: Sie übernehmen den videotechnischen Aufbau und die Abendbetreuung von Repertoirevorstellungen, Lesungen, Konzerten u.a. und sind als Videooperator tätig (QLab oder Pandoras Box Manager). Zudem führen Sie Elektroprüfungen an videotechnischen Geräten gemäß DGUV V3 durch.

Die genaue Aufgabenbeschreibung und Anforderungen finden Sie in diesem PDF: Videotechniker*in auf Abruf (geringfügige Basis) (w/m/d)

Haben Sie Fragen?
Nicolas Hemmelmann, Tel. 089/233-36961 (fachliche Fragen) und Christina Karger, Tel. 089/233-36849 (Fragen zur Bewerbung) stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an bewerbungen.mk@muenchen.de.

Bewerbungsfrist: 15.06.2022

Weitere Informationen zur Landeshauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellenausschreibung sind, finden Sie unter muenchen.de/bewerbung.

Regiehospitanz & Dramaturgiehospitanz für das Projekt „an imperfect utopia / niedoskonała utopia“ gesucht

Haben Menschen in dieser Welt von akribisch konstruierten Geschlechternormen eine Chance, sie selbst zu sein? Ist das, was uns von Kindheit an als „natürliche Verhaltensweise“ anerzogen wurde, nicht eine einzige große Unterdrückung, ein Container oder gar ein Gefängnis? Können wir uns eine queere Utopie ohne Scham und Stigmatisierung vorstellen? Diesen Fragen gehen wir in dem deutsch-polnischen Performance-Projekt „niedoskonała utopia / an imperfect utopia“ nach, in der Regie von Noémi Ola Berkowitz. In einer gemeinsamen Recherche erforscht das Ensemble bestehend aus Spieler*innen der Münchner Kammerspiele und Spieler*innen des TR Warszawa verschiedenste Strategien, um die Geschichte der Unterdrückung und eingeübte Mechanismen abzuschütteln.

Wünschenswert, aber keine Voraussetzung, sind Polnischkenntnisse.
Zeitraum: Vorbereitung ab jetzt, Proben 17.06.22 - 15.07.22.

Bewerbungen bitte per Mail an Noémi Berkowitz, noemi.berkowitz@kammerspiele.de

Do projektu „niedoskonała utopia“ Noémi Oli Berkowitz poszukujemy stażysty w dziedzinie reżyserii i dramaturgii.

Czy ludzie mają szansę być sobą w tym świecie skrupulatnie skonstruowanych norm płciowych? Czy to, czego uczono nas od dzieciństwa jako „naturalnego zachowania“, nie jest jednym wielkim uciskiem, kontenerem, a nawet więzieniem? Czy możemy sobie wyobrazić queerową utopię bez wstydu i stygmatyzacji? Pytania te zgłębiamy w polsko-niemieckim projekcie „niedoskonała utopia“, reżyserowanym przez Noémi Olę Berkowitz. W ramach wspólnych poszukiwań zespół złożony z aktorów/aktorki Münchner Kammerspiele i TR Warszawa będzie badał różne strategie otrząsania się z historii opresji i przećwiczonych mechanizmów.

Znajomość języka polskiego jest pożądana, ale nie jest warunkiem koniecznym.
Okres: Przygotowania rozpoczynają się już teraz, próby od 17 czerwca 2022 r. do 15 lipca 2022 r.

Zgłoszenia można przesyłać na adres Noémi Berkowitz, noemi.berkowitz@kammerspiele.de

Mediengestalter*in Bild und Ton (w/m/d)

NV Bühne (BT), befristet bis 31.08.2024, in Voll- oder Teilzeit möglich, zum 01.09.2022

Ihr Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Video-Abteilung, Falckenbergstr. 2, München

Ihre Aufgaben: Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Medientechnik und Öffentlichkeitsarbeit und begleiten dabei Livestreams und Aufzeichnungen von Inszenierungen oder führen diese selbst durch. Als Teil der Videoabteilung gestalten und erstellen Sie unter anderem Einführungsvideos und weiteren Content im engen Austausch mit den künstlerischen Teams.
Außerdem übernehmen Sie die Pflege des Medienarchivs und der theatereigenen Videoinhalte auf den Plattformen vimeo und YouTube.

Die Bereitschaft, zu theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (Flexibilität für Tages-, Abend-, Wochenend- und Feiertagsveranstaltungen) setzen wir voraus.

Die genaue Aufgabenbeschreibung und Anforderungen finden Sie in diesem PDF: Mediengestalter*in Bild und Ton (w/m/d)

Haben Sie Fragen?
Nicolas Hemmelmann, Tel. 089/233-36961 (fachliche Fragen) und Christina Karger, Tel. 089/233-36849 (Fragen zur Bewerbung) stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an bewerbungen.mk@muenchen.de.

Bewerbungsfrist: verlängert bis 31.5.2022

Weitere Informationen zur Landeshauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellenausschreibung sind, finden Sie unter muenchen.de/bewerbung.

Kostümbildhospitant*innen für die Produktionen „Joy 2022“ und „niedoskonała utopia / an imperfect utopia“ gesucht

Für die Projekte „Joy 2022“ und „niedoskonała utopia / an imperfect utopia“ suchen die Münchner Kammerspiele ab dem 9. Mai (bzw. wahlweise ab dem 19. Juni) eine*n Kostümbildhospitant*in. Anforderung an die Hospitant*innen sind Interesse und Neugierde zum Verfolgen eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit. Erste Erfahrungen im Rahmen von Hospitanzen wären wünschenswert, sind aber nicht erforderlich.

Der Probenzeitraum von „Joy 2022“: 09.05.22 – 15.06.22
Der Probenzeitraum von „niedoskonała utopia / an imperfect utopia“: 19.06.22 – 15.07.22
Die Hospitant*innen sollten in diesem Zeitraum weitestgehend anwesend sein können. Es ist auch möglich jeweils nur eine Produktion zu begleiten, Einzelheiten können mit der Kostümassistenz abgesprochen werden.

Zu den Produktionen:
Joy 2022“: Sexualität, Intimität und Nicht-Normativität. In einer sinnlich-wilden Komposition aus Bewegung, Text und persönlichen Erfahrungen der Performer*innen ergründet der Choreograf Michiel Vandevelde gemeinsam mit Ensemble-Mitgliedern der Münchner Kammerspiele und Akteur*innen der Sexpositivity-Szene das heutige Verständnis von Sexualität.

niedoskonała utopia / an imperfect utopia“: Haben Menschen in dieser Welt von akribisch konstruierten Geschlechternormen eine Chance, sie selbst zu sein? Ist das, was uns von Kindheit an als „natürliche Verhaltensweise“ anerzogen wurde, nicht eine einzige große Unterdrückung, ein Container oder gar ein Gefängnis? Können wir uns eine queere Utopie ohne Scham und Stigmatisierung vorstellen? Mit einer Liebe zur Freiheit für alle Formen des Begehrens und Ausdruckens anstelle der Macht für ausgewählte Gruppen? Diesen Fragen gehen wir in dem deutsch-polnischen Performance-Projekt „niedoskonała utopia / an imperfect utopia“ nach, in der Regie von Noémi Ola Berkowitz.

Bewerbungen für die Kostümbildhospitanzen bitte per Mail an florian.buder@kammerspiele.de

Hospitanz im Bereich Presse & Öffentlichkeitsarbeit

In der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen die Hospitant*innen die Verantwortlichen bei der Organisation und Umsetzung von allen täglich anfallenden Aufgaben in den Bereichen Pressearbeit, Marketing und Online-Redaktion.

Anforderungen an die Hospitant*innen sind Interesse und Neugierde, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit in den jeweiligen Bereichen. Erste Erfahrungen sind wünschenswert.

Wir suchen ab sofort ein*e Hospitant*in im Bereich Presse & Öffentlichkeitsarbeit.

Bewerbungen bitte per Mail an Margarita Alber (presse.mk@kammerspiele.de)

Hospitanzen

Die Münchner Kammerspiele bieten im künstlerischen Bereich unterschiedliche Hospitanzen an. Die Hospitanzen sind grundsätzlich unbezahlt.

Wir suchen regelmäßig Hospitant*innen in der Grafik, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, für Bühne und Kostüme.

Die Hospitant*innen unterstützen dabei meist die Assistent*innen der Münchner Kammerspiele und haben dadurch Gelegenheit, einen künstlerischen Produktionsprozess von Probenbeginn bis zur Premiere kennenzulernen. Als Schnittstelle zwischen dem Regieteam und den künstlerisch-technischen Abteilungen wirken sie an Proben mit und begleiten eine Produktion.

In der Grafik, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen die Hospitant*innen die Verantwortlichen bei der Organisation und Umsetzung von allen täglich anfallenden Aufgaben in den Bereichen Pressearbeit, Marketing und Online-Redaktion.

Anforderungen an die Hospitant*innen sind Interesse und Neugierde an der Verfolgung eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit in den jeweiligen Bereichen. Erste Erfahrungen sind wünschenswert.

Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass Bewerbungen für eine der unten aufgeführten Hospitanz-Stellen nur zusammen mit einem ausgefüllten Bewerbungsfragebogen bearbeitet werden können.

Grundsätzliche Voraussetzungen sind:

- Pflichtpraktikum im Rahmen einer Schul-, Ausbildungs- oder Studienordnung als Vor-, Zwischen oder Nachpraktikum, das noch nicht abgeleistet wurde

- Freiwilliges Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder die Aufnahme eines Studiums (maximal bis zu drei Monate)

- Freiwilliges, begleitendes Praktikum parallel zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung, wenn zuvor nicht schon ein solches Praktikumsverhältnis mit der Landeshauptstadt München bzw. den Münchner Kammerspielen bestanden hat (maximal bis zu drei Monate)

Bewerbungen bitte per Mail an: bewerbungen.mk@muenchen.de

Initiativbewerbung

Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung!

Wir suchen regelmäßig neue, engagierte Mitarbeiter*innen, die uns bei unserer Theaterarbeit in den verschiedenen künstlerischen Bereichen (Produktionsleitung, Projektleitung, Hospitanzen in der Intendanz/Regie/Dramaturgie etc.) unterstützen.

Die Aufgaben sind vom entsprechenden Tätigkeitsbereich abhängig. Schreiben Sie einfach in Ihrer Bewerbung, in welchem Bereich Sie gern bei uns arbeiten möchten und welche Erfahrungen Sie mitbringen.

Schicken Sie Ihre Initiativbewerbung mit den entsprechenden Anlagen (Anschreiben, Lebenslauf, evtl. Zeugnisse, etc.) und der Angabe des frühestmöglichen Eintrittsdatums an bewerbungen.mk@muenchen.de.

Einlass- und Garderobendienst

Sie haben Interesse an einer Beschäftigung beim Einlass- und Garderobendienst an den Münchner Kammerspielen?

Hierfür richten Sie bitte Ihre Bewerbung direkt an unseren Dienstleistungspartner:
Firma allpower Veranstaltungsservice GmbH, Schillerstr. 7, 80336 München
Internet: www.allpower-personal.de

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.