Photo by Julian Baumann

MK:

9/26 – Das Oktoberfestattentat

A research project by Christine Umpfenbach

 Werkraum
 Premiere: 24.10.2020
 1 hour 30 minutes
 German
 Strobe Effect
 25 Euro, 6 Euro reduced
 Werkraum
 Premiere: 24.10.2020
 1 hour 30 minutes
 German
 Strobe Effect
 25 Euro, 6 Euro reduced

It was the most terrible terror attack in the history of the Federal Republic of Germany. Only now, 40 years later, the stories of those affected are finally being placed at the center of attention. In “9/26”, the voices of the many victims relate stories of the attack on September 26, 1980. Christine Umpfenbach examines the way we deal with memory and the perception of reality. The project focuses primarily on the personal consequences of such attacks – and on how we as a society deal with the victims of right-wing violence.

  • Technical production management: Rainer Bernt
  • Stage manager: Hans-Björn Rottländer
  • Lighting: Stephan Mariani, Diana Dorn,
  • Sound: Viola Drewanz
  • Video: Maurizio Guolo, Zoe Kucknat
  • Makeup artist: Caroline Montfort
  • Costume: Bernd Canavan, Friederike Diemer
  • Props Manager: Daniel Bittner, Manuel Kößler
  • Upholstery: Gundula Gerngroß, Michaela Brock
  • Painting hall: Evi Eschenbach, Jeanette Raue
show more  show less 

Press Reviews

„Erschütternd ist an diesem Abend nicht nur die Erinnerung der Zeitzeugen an den ummittelbaren Horror der Bombenexplosion selbst. Erschütternd und empörend ist auch, was in den Monaten, Jahren und Jahrzehnten danach geschah. Der Abend wirft die Frage auf, inwiefern Rechtsextremismus nur die Steigerungsform der bestehenden Verhältnisse ist. Langer, heftiger Beifall.”

Münchner Merkur • 26.10.20

„Die Stärke der Dokumentationen von Christine Umpfenbach ist es, […] sich mit den Tätern bestenfalls am Rande zu beschäftigen. Sie bezieht die Positionen der Opfer, die sich in diesem Falle nicht als solche, sondern als “Überlebende” begreifen. […] Zu den Faktenchecks gehören aktuelle Interviews mit den Betroffenen, die am Uraufführungsabend anwesend waren. Das verleiht der Arbeit eine hohe Authentizität.”

Münchner Abendzeitung • 26.10.20
Dates & Tickets
Mou 30.5. 20:00 – 21:30
9/26 – Das Oktoberfestattentat
  • Werkraum
  • Premiere: 24.10.2020
  • 1 hour 30 minutes
  • German
  • Strobe Effect
  • 25 Euro, 6 Euro reduced