MK:

What Is the City but the People?

Eine Stadtraum-Performance mit Bürger*innen der Stadt München
Nach einer Idee von Jeremy Deller

 Königsplatz & Livestream
 60 Minuten
 Kostenfrei
 Königsplatz & Livestream
 60 Minuten
 Kostenfrei

Lasst uns zusammenkommen! What Is the City but the People? ist ein Theater-Großereignis, ein Open-Air-Konzert, ein lebendiges Selbstportrait Münchens! Die Performance, die zu Beginn der Spielzeit geplant war und deren Vorbereitung bereits zahlreiche Begegnungen und Diskussionen über die Zukunft unserer Stadt angestiftet hat, kann nun endlich stattfinden!

Auf einem 60 Meter langen Laufsteg auf dem Königsplatz zeigen 150 Münchner*innen ihr Gesicht: Ex-Operndiven, Tierpräparatoren, Managerinnen, Arbeitssuchende, Braumeister, Dragqueens, Eisbachsurfer, Boazn-Wirtinnen, Obststandbetreiber, Großfamilien, und viele mehr!

Die Live-Musik zu diesem einmaligen Ereignis spielt eine fulminante, eigens gegründete Band, die mit ihren einzelnen Münchner Mitgliedern unterschiedlichste musikalische Kosmen vereint. Dabei sind Tufan Aydoğan, Mitbegründer von Grup Doğuş der ersten türkisch-deutschen Band im München der 70er Jahre, der Jazzmusiker Simon Popp, der in München und Guinea lebende Multiinstrumentalist Mori Dioubaté am Balaphon, Theresa Loibl an der Tuba und die Expertin für experimentelle Musikprojekte Manuela Rzytki als Musikalische Leiterin und Sängerin.

Eine Stunde von München für München. Eine Hommage an die Menschen, die diese Stadt mit Leben füllen!

Foto Credits (Headerbild): What Is the City but the People? launch event for Manchester International Festival 2017. Credit Jon Super