MK:

#StandWithUkraine #EntfernteNachbar*innen
Lesung mit Künstler*innen der Sisterhood Ukraine

Im Rahmen einer Solidaritätsaktion der Münchner Kammerspiele und des Bayerischen Staatsschauspiels

 Schauspielhaus
 Lesung auf Ukrainisch und Deutsch. Gespräch auf Englisch
 Kostenfrei
 Schauspielhaus
 Lesung auf Ukrainisch und Deutsch. Gespräch auf Englisch
 Kostenfrei

Im Rahmen unserer künstlerisch-zivilgesellschaftlichen Sisterhood mit der Ukraine arbeiten wir insbesondere mit Künstler*innen, die sich der Arbeit an der Gegenwart und Neuer Dramatik verschreiben. Wir greifen die Themen unseres Festivals “Entfernte Nachbar*innen” (Dezember 2021) auf und widmen diese Solidaritätsveranstaltung den Werken der beiden Dramatikerinnen Natalia Vorozhbyt und Anastasiia Kosodii.

Mitglieder des Ensembles der Münchner Kammerspiele lesen gemeinsam mit ukrainischen Kolleg*innen, wie etwa der Regisseurin Tetiana Hubrii (Left Bank Theatre, Golden Gate Theatre), aus verschiedenen Texten der beiden Autorinnen. Darunter “Was ist jüdische Musik?” von Anastasiia Kosodii, der im Dezember in der Regie der Autorin selbst im Werkraum Premiere feierte. Außerdem wiederholen wir mit Ensemblemitglied Johanna Eiworth die Lesung von “Погані дороги” (Zerstörte Straßen). Darin erzählt Natalia Vorozhbyt wie der Krieg das Leben verändert. Ihre Figuren suchen nach Überlebenstaktiken, um zwischen Gewalt, Folter und Missbrauch weiterleben zu können. Ihr eindrucksvolles Zeugnis über das Leid im
(ost-)ukrainischen Krieg erlangt nun angesichts des russischen Angriffskrieges gegen die gesamte Ukraine neue Dringlichkeit.
Durch den Abend führt die ukrainische Soziologin und Aktivistin Oksana Lemishka gemeinsam mit unserer Chefdramaturgin Viola Hasselberg. Auch die Autorin Anastasiia Kosodii wird sich an dieser Solidaritätsveranstaltung beteiligen. Der Eintritt ist frei. Es werden im Rahmen der Veranstaltung Spenden gesammelt für artists at risk, die im Rahmen der SISTERHOOD mit den Münchner Kammerspielen künstlerisch zusammenarbeiten.

Veranstaltung im Rahmen einer Solidaritätsaktion der Münchner Kammerspiele und des Bayerischen Staatsschauspiels (siehe Lesung des Romans “Internat” von Serhij Zhadan am Montag, 7. März im Residenztheater)

#StandWithUkraine #EntfernteNachbar*innen Sisterhoods - Internationale Partnertheater
#StandWithUkraine #EntfernteNachbar*innen
Filmvorführung “Bad Roads” von Natalia Vorozhbyt
Im Rahmen einer Solidaritätsaktion der Münchner Kammerspiele und des Bayerischen Staatsschauspiels