MK:

What is the City? Forschungs-Residenz #4

Forschungs-Residenzen im Stadtraum
Lena Grossmann (München): Öffentliche Körper – eine mimetische Recherche

 Mai 2021 - Juli 2022
 Mai 2021 - Juli 2022

Im Rahmen von „What is the City?“ untersuchen wir gemeinsam mit Künstler*innen, Akteur*innen des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens und Münchner*innen die Stadt als vielschichtiges Geflecht, dessen Textur verhandel- und veränderbar ist.
Über einen Open Call haben wir vier dreiwöchige Forschungs-Residenzen an frei produzierende Künstler*innen und Gruppen vergeben, um sich an diesem Forschungsfeld zu beteiligen und an den Schnittstellen von Theater und Stadt zu experimentieren. Jede Residenz endet mit einem öffentlichen Showing, einer Präsentation oder szenischen Skizze.

Forschungs-Residenz #4
Lena Grossmann (München): Öffentliche Körper – eine mimetische Recherche

Das Projekt entsteht als eine tänzerische Recherche an öffentlichen Plätzen in München. Gemeinsam mit den Tänzerinnen Yurika Yamamoto und Estefanía Álvarez Ramírez sowie der bildenden Künstlerin Annabell Lachner untersucht die Choreografin und Künstlerin Lena Grossmann alltägliche Bewegungsmuster, das Verhältnis von Architektur und Körper und die individuellen Distanzbedürfnisse von Körpern im öffentlichen Raum. Das gesammelte Material wird mit choreographischen Mitteln kopiert, analysiert und bearbeitet und zum Abschluss der Residenz als tänzerische Skizze in Form einer Performance wieder in den öffentlichen Raum gebracht.