Foto: Gabriela Neeb

MK:

Kunst und Krieg: Autorinnen aus Konfliktzonen im Gespräch

Versammlung | Assembly
Mit: Volha Hapeyeva, Natalka Vorozhbyt & Anna Akkash
Moderation: Christine Hamel

 Monacensia im Hildebrandhaus & Livestream
 22.4.2023
 1 Stunde 30 Minuten
 Auf Englisch
 Eintritt frei
 Monacensia im Hildebrandhaus & Livestream
 22.4.2023
 1 Stunde 30 Minuten
 Auf Englisch
 Eintritt frei

Drei Autorinnen lesen aus Texten, die in Kriegszeiten entstanden sind und sprechen über die Rolle von Kunst in Zeiten des Krieges.

Mit:
Volha Hapeyeva, Autorin, Dichterin aus Belarus, lebt in München im Exil. 2022 erhielt sie für den Essay „Die Verteidigung der Poesie in Zeiten dauernden Exils“ den Wortmeldungen-Preis für kritische Kurztexte.

Natalka Vorozhbyt, Autorin, Dramatikerin, Filmemacherin, lebt in Kyiv und schrieb für die Münchner Kammerspiele das Auftragswerk „Green Corridors“.

Anna Akkash, Dramatikerin, Regisseurin lebt und arbeitet in Damaskus, schreibt seit Beginn des Kriegs in Syrien ein Kriegstagebuch

Moderation:

Christine Hamel, Bayerischer Rundfunk

Aufzeichnung vom 22.4. in der Monacensia im Hildebrandhaus

20.4.-22.4. Female Peace Palace
Versammlung | Assembly
Symposium mit Livestream