Eine Person in schwarzem Kostüm hängt kopfüber in der Mitte einer dunklen Bühne, während eine andere Person ihr dabei zusieht.

Foto: Christian Martin

MK:

Welt ohne uns

Von: Meine Damen und Herren, SKART & Masters of the Universe

 Therese-Giehse-Halle
 1.6. & 2.6.2023
 1 Stunde 20 Minuten
 Therese-Giehse-Halle
 1.6. & 2.6.2023
 1 Stunde 20 Minuten

Wonach schmeckt das Sterben? Warum haben alle Angst davor? Kann eine Seele kompostiert werden? Wie vermeide ich es, als Regenwurm wiedergeboren zu werden? Entstanden aus den gemeinsamen Überlegungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne sogenannte Behinderung lädt WELT OHNE UNS ein zu einer irritierenden Auseinandersetzung mit Leben und Tod. Jenseits von esoterischem Kitsch und religiöser Vereinfachung, gleichsam ernst und leicht zugleich, seziert die Performance den Kreislauf des Lebens. Serviert mit morbidem Humor, intensiven Body Art Elementen und einer opulenten Bildsprache entfaltet sich ein existenzphilosophischer Trip, der dem Unvorstellbaren die grundlegenden Fragen aus den bleichen Rippen zu leiern weiß. Bewusst stellt sich das Stück einem totgeschwiegenen Thema. Um einen lebendigen Diskurs zu reanimieren, werden die geladenen Gäste gebeten, von ihrem Alter unabhängig zu erscheinen. WELT OHNE UNS ist die erste Zusammenarbeit des inklusiven Ensembles Meine Damen und Herren mit dem altersübergreifenden Kollektiv SKART & Masters of the Universe, zwei Hamburger Gruppen, die sich beide experimentell mit den Möglichkeiten und Chancen demokratischer/kollektiver Arbeitsprozesse (auch) in strukturellen Machtgefällen beschäftigen und dabei bemerkenswerte künstlerische Tools und ästhetische Handschriften entwickeln.

Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.
  • Von Meine Damen und Herren, SKART & Masters of the Universe
  • Von und mit Simone Burkhardt, Lis Marie Diehl, Till Dittmar, Christoph Grothaus, Charlotte Heidenreich, Friederike Jaglitz, Philipp Karau, Maika Knoblich, Filo Krause, Paebe Mannott, Thomas Möller, Janne S. Plutat, Mira Sessemann, Matthias Propach, Minu Schilling, Ricarda Schnoor, Mark Schröppel, Sina Schröppel, Michael Schumacher, Malin Speicher, Lina Strothmann, Jasmin Täschner, Henrik Weber, Carsten Wiese
  • DGS-Verdolmetschung Elisa Ott
  • Audiodeskription Marc-André Klotz

Am 2.6.2023 mit Live - Audiodeskription und Tastführung zum Kennenlernen der Bühnenelemente, Requisiten und Kostüme. Treffpunkt Tastführung um 18:30 Uhr Foyer der Therese-Giehse-Halle.

Bitte melden Sie sich für die Vorstellung und Tastführung bei Anna Sofia Fischer per E-Mail, WhatsApp, Sprachnachricht, telefonisch (montags bis freitags 9 – 12 Uhr). Bei Bedarf eines Abholservice melden Sie sich ebenfalls bei uns.

Tel: +49 1525 7980 463 / E-Mail: anna-sofia.fischer@kammerspiele.de