MK:

Solidarität / Αλληλεγγύη - Archive of messages: Words in Motion

Videoinstallation von Barbara Ehnes, Eleftherios Veniadis, Özlem Konuk, Bettina Katja Lange, Yiannis Litovchenko
Ein Parcours um die Münchner Kammerspiele

Solidarität (Αλληλεγγύη) scheint angesichts aktueller Krisen längst nicht mehr nur eine moralische Option, sondern eine Notwendigkeit zu sein. In ihrer mehrteiligen Video-Installation bestehend aus zahlreichen Interviews haben die Künstlerin Barbara Ehnes und ihr Team seit 2017 engagierte Einzelpersonen und subkulturelle Initiativen in Griechenland und dem Ruhrgebiet zu ihrem Verständnis von Solidarität befragt. Dabei schlägt Ehnes eine Brücke zwischen dem von der Finanzkrise schwer getroffenen Griechenland und dem sich im Strukturwandel befindlichen Ruhrgebiet.

Weitere Informationen unter: https://allothroe.com/solidarity/#

Die Münchner Kammerspiele zeigen in einem Parcours rund um ihre Gebäude eine Auswahl dieser Videos. Das beständig wachsende Interview-Archiv wurde während der Ruhrtriennale 2019 in Bochum gezeigt und im Laufe des Festivals kontinuierlich erweitert.

Auch in München soll das Archiv um lokale, aktuelle Stimmen ergänzt werden. Besonders möchten wir uns dabei fragen, was aktuell in das Blickfeld gerückt werden muss: Wo ist Solidarität nötig? Wie kann Solidarität organisiert werden? Und gerade in München: Was bedeutet (Globale) Solidarität an einem Ort, der Mühsal und Leid verdrängt und auslagert? Im Laufe des Jahres werden in und um die Münchner Kammerspiele weitere Teile der Video-Installation zu sehen sein. Wir freuen uns über Interviewpartner*innen aus München und Umgebung, die mit einem Interview ihre Stimme zum Archiv beitragen möchten. Anmeldung unter dramaturgie@kammerspiele.de

Produziert von der Ruhrtriennale 2019

Dank an zahlreiche Interviewpartner*innen aus Griechenland und dem Ruhrgebiet

  • Idee, Konzept, künstlerische Leitung: Barbara Ehnes
  • Komposition und musikalische Leitung: Eleftherios Veniadis
  • Videomontage: Özlem Konuk, Bettina Katja Lange
  • Mitarbeit künstlerische Leitung: Yiannis Litovchenko
  • Dramaturgie Ruhrtriennale: Anne Mahlow
  • Dramaturgie Münchner Parcours: Martín Valdés-Stauber