Termine & Tickets 
Zwei Roboter im Hintergrund. Im Vordergrund: Katharina Bach hält eine ältere, nackte Person in den Armen. Ulrike Willenbacher hält ein Baby in den Armen. Svetlana Belesova einen mittelalten Mann.

Foto: Andy Besuch

MK:

Asche

Das Stück ist nach Texten von Elfriede Jelinek.

 Schauspielhaus
 Uraufführung
 Premiere: 26.4.2024
 Do-Sa: 15-45€, So-Mi: 10-40€, unter 30 Jahren jede Platzkategorie: 10€
 Schauspielhaus
 Uraufführung
 Premiere: 26.4.2024
 Do-Sa: 15-45€, So-Mi: 10-40€, unter 30 Jahren jede Platzkategorie: 10€

Was passiert, wenn die Erde zerstört ist? Wohin sollen wir gehen? — Ein Mix aus Theater, Musik und Künstlicher Intelligenz.

Elfriede Jelinek hat das Stück Asche geschrieben.
Jelinek ist eine sehr bekannte österreichische Schriftstellerin.
Für ihre Bücher hat sie sogar den Nobel-Preis bekommen.

In Asche geht es um den Abschied von einem geliebten Menschen.
Und um den Zerfall des eigenen Körpers.
Und schließlich um das Ende der Menschheit.

Elfriede Jelinek regt mit ihrem Stück zum Nachdenken an.
Es geht um folgende Fragen:
Wie ist die Welt entstanden?
Warum haben die Menschen die Erde so schlecht behandelt?
Was passiert mit den Menschen, wenn die Erde zerstört ist?
Wohin sollen sie gehen?

Jelineks Idee:
Wir erschaffen einfach eine 2. Erde.
Eine Erde, die nie kaputt geht.

Falk Richter hat das Stück Asche inszeniert.
Inszeniert heißt:
Er hat den Text von Elfriede Jelinek für das Theater umgeschrieben.
Für das Stück hat er mit anderen zusammen-gearbeitet:
Mit 6 Schauspieler*innen.
Und mit Katrin Hoffmann, die die Bühne gestaltet hat.
Und mit Andy Besuch, der die Kleidung für die Schauspieler ausgewählt hat.

Das Stück wird am 26. April 2024 zum ersten Mal aufgeführt.

Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts.
  • Ton Katharina Widmaier-Zorn, Ulrich Treutwein
  • Licht Charlotte Marr
  • Videotechnik Ikenna David Okegwo, Thomas Zengerle
  • Regieassistenz Hannah Waldow
  • Bühnenbildassistenz Nikolai Kuchin
  • Kostümassistenz Tom Schellmann
  • Regiehospitanz Philine Helm
  • Bühnenbildhospitanz Christina Schuldheis, Charlotte Grunewald
  • Kostümhospitanz Johanna Seitz
  • Dramaturgiehospitanz Jonas Hirner
  • Inspizienz Barbara Stettner
  • Soufflage Jutta Masurath
  • Theaterpädagogik Filo Krause
  • Produktionsleitung Technik Jonas Pim Simon
  • Produktionsleitung Kunst Zora Luhnau
  • Bühnenmeister Thomas Graml
Mehr anzeigen  Weniger anzeigen 
TUM goes Kammerspiele 16.5.

Vorstellungsbesuch und Rahmenprogramm für 5€ exklusiv für TUM Studierende. „Mach Mit“ Karten erhältlich in allen Preiskategorien in unserem Webshop oder an der Kasse.

Nächster Termin 8.5.
Theaterwerkstatt “Asche”
Eine spielerische Auseinandersetzung mit „Asche“ und anschließendem Vorstellungsbesuch
Termine & Tickets
Fr 26.4. 20:00
Premiere Abo: Premierenabo
Ausverkauft
evtl. Restkarten an der Abendkasse
Di 30.4. 20:00

Einführung ab 19:30

Abo: Zweitaufführungsabo
Mo 6.5. 20:00

Einführung ab 19:30

Abo: Montag grün
Mi 8.5. 20:00

Einführung ab 19:30

Abo: Mittwoch blau
Do 16.5. 20:00
Abo: Donnerstag weiß Englische Übertitel Für TUM-Studierende 5€
Di 21.5. 20:00
Abo: Dienstag grün Englische Übertitel
So 2.6. 19:00
Abo: Sonntag blau
Mehr Termine anzeigen 
Asche
  • Schauspielhaus
  • Uraufführung
  • Premiere: 26.4.2024
  • Do-Sa: 15-45€, So-Mi: 10-40€, unter 30 Jahren jede Platzkategorie: 10€