Termine & Tickets 

Foto: Maurice Korbel

MK:

Hungry Ghosts

Das spricht man so aus:
Hangri Gosts.
Das ist Englisch und bedeutet:
Hungrige Geister.

Von Anna Smolar und ihrer Theater-Gruppe

 Schauspielhaus
 Premiere: 22.10.2022
 1 Stunde 45 Minuten
 Deutsch, mit englischen Übertiteln
 Do-Sa: 15-45€, So-Mi: 10-40€, unter 30 Jahren jede Platzkategorie: 10€
 Schauspielhaus
 Premiere: 22.10.2022
 1 Stunde 45 Minuten
 Deutsch, mit englischen Übertiteln
 Do-Sa: 15-45€, So-Mi: 10-40€, unter 30 Jahren jede Platzkategorie: 10€

Welche Erlebnisse meiner Eltern und Großeltern trage ich mit mir herum? — Ein hochmusikalischer Abend an dem alle ihre Geister zum Tanzen bringen

Eine Theater-Gruppe probt ihr Stück.
Das Stück soll komisch sein.
Und außergewöhnlich.
Tür auf, Tür zu.
Liebhaber, Ehe-Mann.
Und so weiter.
Aber plötzlich laufen die Proben nicht mehr so gut.
Die Haupt-Darstellerin ist einfach nicht mehr lustig.
Der Regisseur dreht durch.
Alle haben schlechte Laune.
Und dann geschehen plötzlich seltsame Dinge.
Es geht um eine Geschichte, die wir verdrängt haben.
Verdrängt heißt hier:
Wir wollten die Geschichte vergessen.
Aber sie taucht einfach wieder auf.

  • Regieassstenz Melina Dressler
  • Bühnenbildassistenz Nikolai Kuchin, Leonard Mandl
  • Kostümassistenz Leika Lütke, Kira Marx
  • Soufflage Sandra Petermann
  • Inspizienz Hanno Nehring
  • Dramaturgiehospitanz Lara Bos
  • Live-Übersetzung Shannon Harris
  • Übertitelung Agentur SprachSpiel - Yvonne Griesel
  • Übersetzung Übertitel Shannon Harris
  • Übersetzung Mira Marcinów Yvonne Griesel (SPRACHSPIEL), Dragana Spasic, Andreas Volk
  • Übertitel-Operator*innen Linda Hou, Fernanda von Sachsen Gessaphe
  • Technische Produktionsleitung Jonas Pim Simon
  • Künstlerische Produktionsleitung Constantin Weidenbach
  • Bühnenmeister Josef Hofmann
  • Bühnenmaschinerie Stephan Preusser
  • Licht Franziska Erbe, Tankred Friedrich, William Grüger, Parthasarathi Sampath Kumar
  • Ton Viola Drewanz, Wolfram Schild
  • Maske Brigitte Frank, Sylvia Janka
  • Kostüm Pavla Engelhardtova, Lotta Goeden, Marija Ruzic, Angelika Stingl
  • Requisite Anette Schultheiss, Sabine Schutzbach
  • Schreinerei Josef Friesl, Stefan Klodt-Bussmann
  • Schlosserei Friedrich Würzhuber, Jürgen Goudenhooft, Stephan Weber
  • Tapeziererei Tobias Herzog, Maria Hörger, Anja Gebauer
  • Malsaal Evi Eschenbach, Jeanette Raue, Ingrid Weindl
Mehr anzeigen  Weniger anzeigen 

Digitale Einführung der Dramaturgin Viola Hasselberg

Texte und Materialen zur Produktion “Hungry Ghosts”

München TV berichtet über “Hungry Ghosts”

Pressestimmen

„Slapstick und Neurologie, diese Kombination muss man sich erst einmal ausdenken. Es ist ein grundsätzlich von musikalisch Hochbegabten gestalteter Abend, an dem schließlich alle ihre Geister loswerden und tanzen.“

Süddeutsche Zeitung • 24.10.22

„Und so fragt sich „Hungry Ghosts“ von Anna Smolar tief in ein existentielles Thema hinein und fächert es zugleich mit großer poetischer und szenischer Fantasie in viele Facetten auf. Ebenso verwirrt wie beglückt verlässt man ein Theater, das noch lange in einem nachhallen wird.“

Bayerischer Rundfunk • 23.10.22

„Aus Tanz, Text und Gesang erwächst allmählich ein Sog des Irrealen, der bedrohlich und faszinierend zugleich wirkt.“

Münchner Merkur • 25.10.22
Termine & Tickets
So 17.3. 18:00 – 19:45
Einführung ab 17:30 Uhr
Sa 6.4. 20:00 – 21:45
Einführung ab 19:30 Uhr Anschl. Publikumsgespräch
Hungry Ghosts
  • Schauspielhaus
  • Premiere: 22.10.2022
  • 1 Stunde 45 Minuten
  • Deutsch, mit englischen Übertiteln
  • Do-Sa: 15-45€, So-Mi: 10-40€, unter 30 Jahren jede Platzkategorie: 10€