Tamara Trunova

Tamara Trunova studierte an der Kyiver Nationalen Linguistischen Universität im Hauptfach „Übersetzung“. Im Jahr 2008 schloss sie ihr Studium an der Kyiver Nationalen Karpenko-Kary-Universität für Theater, Film und Fernsehen, Fakultät für Regie, in der Klasse von Eduard Mytnytsky ab. Sie kombiniert kreative und pädagogische Tätigkeiten, u.a. an der Karpenko-Kary-Universität. Seit 2011 arbeitet sie am Left Bank Theatre, wo sie seit 2019 die Position der Chefregisseurin innehat. In den Jahren 2016 und 2018 war sie Mitglied der Jury des Edinburgh Fringe International Festival (UK). 2016 wurde Tamara Trunova Gewinnerin des Wettbewerbstheaterprogramms Taking the Stage. Sie inszenierte die beiden Stücke der Dramatikerin Natalia Vorozhbyt“Sasha, take out the trash“ und „Bad Roads“, die unter ihrer Regie  jeweils den ersten Platz in der Wertung „Kyiv Account 2017 und 2018“ gewannen. Das Stück „Bad Roads“ wurde zum mehrfach nominierten Gewinner des II All-Ukrainian Theater Festival-Award „GRA” 2019.

Tamara Trunova ist überdies eine vielfach ausgezeichnete Dramatikerin. Im Jahr 2021 wurde sie  mit dem Preis „Frauen in der Kunst“ in der Kategorie „Frauen im Theater“ ausgezeichnet.