Termine & Tickets 

Foto: Armin Smailovic

MK:

Verrückt nach Trost

Text und Regie: Thorsten Lensing

 Schauspielhaus
 6. & 7.7.2024
 3 Stunden 15 Minuten
 Schauspielhaus
 6. & 7.7.2024
 3 Stunden 15 Minuten

Sebastian Blomberg, André Jung, Ursina Lardi und Devid Striesow – für diese langjährigen Weggefährten hat Thorsten Lensing den heiter-melancholischen Theaterabend „Verrückt nach Trost“ geschrieben und inszeniert, uraufgeführt bei den Salzburger Festspielen. Sie spielen mit unbändiger Fantasie und der großen Sehnsucht nach dem Gefühl, richtig am Leben zu sein. Das Publikum begleitet die Figuren über mehrere Jahrzehnte hinweg.

Eine Koproduktion von Salzburger Festspiele und Thorsten Lensing mit Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, Sophiensæle Berlin, Kampnagel Hamburg, Theater Chur, asphalt Festival Düsseldorf, Theater im Pumpenhaus Münster, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main.
Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds Berlin und der Stadt Münster.
  • Mit Sebastian Blomberg, André Jung, Ursina Lardi, Devid Striesow
  • Regie Thorsten Lensing
  • Mitarbeit Regie Benjamin Eggers-Domsky
  • Bühne Gordian Blumenthal, Ramun Capaul
  • Kostüme Anette Guther
  • Dramaturgie Dan Kolber, Thierry Mousset
  • Regieassistenz Anne Inken Bickert
  • Kostümassistenz Nuria Heyck, Luisa Puschendorf, Marie Fischer
  • Produktionleitung Eva-Karen Tittmann
  • Leitung Herstellung Bühne Martina Schulle
  • Technische Leitung Michael Klatt, Dirk Lutz
  • Tongestaltung Titus Maderlechner
  • Einrichtung und Inspizienz Übertitel Benjamin Eggers (Panthea)
  • Übersetzung Übertitel Charlotte Wührer
Mehr anzeigen  Weniger anzeigen 

Pressestimmen

„Das Star-Ensemble spielt Tiere und Kinder - und das ganz grandios“

Süddeutsche Zeitung • 7.8.22
Termine & Tickets
Sa 6.7. 19:00 – 22:15

Anschl. Publikumsgespräch

So 7.7. 18:00 – 21:15
Verrückt nach Trost
  • Schauspielhaus
  • 6. & 7.7.2024
  • 3 Stunden 15 Minuten