MK:

Performance. Theater der neuen Generation

Dreijähriges Performanceprojekt des Performancekollektivs SKART mit Kindern ab 12 Jahren.

Das wird kein Kindertheater und auch keine Erwachsenenunterhaltung, sondern eine Performance für alle. Performance Theater ist eine experimentelle und wilde Theaterform. Performance Theater ist frei, spontan und sportlich. Das Performancekollektiv Skart und die Kids reden über „Erwachsenen-Themen“, sie beschäftigen sich mit aktuellen gesellschaftlichen Diskursen. Dabei sind sie radikal gleichberechtig. Das ist ein gleichermaßen künstlerisches, pädagogisches und soziales Vorhaben und auch ein Beitrag zur gesellschaftlichen Debatte über den Umgang von Erwachsenen mit Kindern.

Darum geht’s:
Bevölkert von Marvelfans, Zombies, Barbies, Strebern, Superstars und vielen anderen droht an allen Ecken und Enden die Egomanie. Wem also gehört die Welt? Was sind die Spielregeln? Wir bündeln unsere Kräfte und nutzen alle Künste, die Spaß machen. Wir spielen, machen Videos, komponieren Sounds, bauen eigene Bühnenbilder und Kostüme und vielleicht tanzen wir sogar. Wir mischen uns ein und setzen ein Zeichen, das knallt! Intensität und Spannung sind garantiert!

Team:
SKART ist im Bereich Kinder- und Jugendarbeit eine der innovativsten Gruppen der deutschen Theaterlandschaft. Ihre Theater-Performances sind inspiriert durch Bildende Kunst, Body-, Sound- und Video-Art und Zeitgenössischen Tanz. SKART Stücke sind augenzwinkernd humorvoll, und spielen empowernd mit Tabuthemen, die Erwachsene Kindern und Jugendlichen gerne mal vorenthalten.
SKART, das sind Mark Schröppel (Performer und Theatermacher) & Friends, die das Experiment lieben: Stephan Janitzky (Künstler), Dasniya Sommer (Tänzerin und Choreografin) Anton Kaun (Video-und Noisekünstler), Lea Letzel (Künstlerin & Pyrotechnikerin) und Deniz Khan (Musiker). www.skartskart.com

Proben:
START in den Osterferien: 2. - 6. 4. 2024, 10:00 bis 16:00 Uhr
• Weiter geht’s in den Herbstferien 2024, in den Frühjahrsferien 2025, den Osterferien 2025 und den Pfingstferien 2025.
• Die Premiere ist am 26. Juni 2025 in der Therese-Giehse-Halle der Münchner Kammerspiele.