Marc Sinan (Foto: J. L. Diehl)

MK:

Gleißendes Licht — Buchpräsentation mit Marc Sinan

Türkisch, deutsch, armenisch. Eine Familiengeschichte zwischen drei Kulturen, voller Glanz...
Lesung, Musik und Gespräch mit Marc Sinan und Sebastian Reier

 Habibi Kiosk
 3.2.2023
 ca. 1 Stunde 30 Minuten
 Eintritt frei
 Habibi Kiosk
 3.2.2023
 ca. 1 Stunde 30 Minuten
 Eintritt frei

Als der Berliner Komponist Kaan zu einem Stipendienaufenthalt nach Istanbul reist, geht seine Welt entzwei: Deutlich und unerwartet überkommt ihn das Trauma seiner Großmutter, deren Familie bei dem Völkermord an den Armeniern ausgelöscht wurde.

Kaan beginnt zu erinnern: an seine Großeltern, sie Armenierin, er Türke, die in den Jahren der Republik unter Atatürk zu Wohlstand kamen, um am Ende doch alles zu verlieren. An seine Mutter, die ihre türkische Heimat für ihren deutschen Mann hinter sich lässt. An seine eigene Kindheit, Besuche bei den Großeltern am Schwarzen Meer, die nach grünen Bohnen und salzigem Fisch schmeckten, nach der Wärme der Bağlama klangen und in den Farben der Wellen leuchteten… In allem war für den Jungen Musik.

Und während Kaan erzählt, erfasst ihn ein Wunsch nach Rache: an einem türkischen Präsidenten, der den ersten großen Genozid der Moderne nach über hundert Jahren noch immer leugnet.

Ein Roman, der ein ganzes Jahrhundert erzählt, von den 10er Jahren in der Türkei über München in den 80er Jahren bis ins Berlin der Gegenwart: Marc Sinans Debüt verfängt durch überbordende Fantasie, poetische Raffinesse und unbändige Erzähllust.

Marc Sinan wurde 1976 als Sohn einer türkisch-armenischen Mutter und eines deutschen Vaters geboren. Er ist Komponist und Gitarrist. Täter und Opfer und Völkermord: darum geht es in Marc Sinans Werk, u.a. dem Musiktheater „Komitas“, der Konzertinstallation „Hasretim (Meine Sehnsucht) - eine anatolische Reise“ und dem Oratorium „Gleißendes Licht“. In seinem ersten Roman, der ebenfalls den Titel „Gleißendes Licht“ trägt, greift er diese Themen auf und verarbeitet sie zum ersten Mal literarisch. Marc Sinan lebt in Berlin.