This page has not been translated into English. The page will be displayed in German.

MK:

Kino Asyl

Filmscreening und Diskussion
Festival mit Filmen aus der Heimat von in München lebenden geflüchteten jungen Menschen

 Werkraum
 5 Euro
 Werkraum
 5 Euro

KINO ASYL geht in die siebte Runde! Auch in diesem Jahr wird wieder ein buntes Filmprogramm mit Filmen aus aller Welt präsentiert. Ausgewählt und kuratiert werden die Filmbeiträge von jungen Erwachsenen mit Fluchterfahrung. Dadurch erhält das Publikum Einblicke in die Filmkultur des Landes und lernt Kulturen neu kennen. Die Filme sind wie das Leben: Mal zum Lachen, mal zum Weinen und immer zum Nachdenken. Das Festival findet dieses Jahr wieder an unterschiedlichen Kulturorten in München statt. Eröffnet wird das Festival (vom 28.11. – 03.12.2021) in den Kammerspielen am 28. November mit folgenden zwei Filmen:

Jaghori strahlt im Dunkeln
In einer Mischung aus Dokumentarfilm und Keynote, zeigt Mahdi Aufnahmen aus seiner Heimat, die heute nicht mehr reproduziert werden könnten. Seit die Taliban wieder an der Macht sind, leben große Teile der Bevölkerung in Angst. Der unerfüllte Wunsch nach Freiheit, ist für viele wieder Alltag geworden. Mahdi möchte seinem Publikum gerne das Afghanistan zeigen, das nichts mit den Negativschlagzeilen der Taliban zu tun hat.

“Es ist schade, dass Afghanistan in Deutschland erst dann thematisiert wird, wenn schlimme Dinge passieren”. Mahdi zeigt uns ein Afghanistan, das wir kennen lernen könnten, wenn die Taliban nicht an der Macht wären. Mahdi wird seine Filmbeiträge kommentieren und einige Themen auf die Agenda bringen, die zum Nachdenken anregen.

Regie: Mahdi Amiri
Land: Afghanistan
Jahr: 2021
Sprache: Deutsch
Dauer: 30 Min.
Dokumentarfilm & Keynote

Ax û welat
In der Reportage-Reihe “Ax û Welat” lernen die Zuschauenden in jeder Folge ein Dorf kennen. In dieser Folge geht es um die kurdische Region Ciyaye Kurmenc (Afrin) im Nordwesten Syriens. Diese ist durchzogen von Bergen, Hügeln, dem Fluss Avrin und etlichen historischen Stätten.

Regie: Şerif Mihemed
Land: Syrien
Jahr: 2017
Sprache: OmU
Dauer: 51 Min.
Serie / Dokumentation

 

Tickets
Sun 28.11. 19:00
Kino Asyl
  • Werkraum
  • 5 Euro