This page has not been translated into English. The page will be displayed in German.

Photo: Sima Dehgani

MK:

Richard Drei – Mitteilungen der Ministerin der Hölle

After William Shakespeare in a transcription by Katja Brunner
Year production of the Otto Falckenberg School

 Werkraum
 Premiere: 17.3.2023
 10 €
 Werkraum
 Premiere: 17.3.2023
 10 €

Richard ist unzufrieden. Sie passt nicht in die Zeit, sie passt nicht in die Gesellschaft, ihr passt der regierende König nicht – also entschließt sie sich »Schurke« zu werden und Shakespeares Drama nimmt seinen Lauf. Virtuos bespielt Richard die gesamte Klaviatur der Manipulation. Erst lässt sie ihre Brüder einkerkern und töten, dann verführt sie die trauernde Witwe Prinzessin Anne, um ihre Machtansprüche zu festigen. Annes toten Ehemann hat sie zu diesem Zeitpunkt genauso auf dem Gewissen, wie viele andere, die ihren Weg pflastern. Durch ihr abwechselndes Spiel von Bösartigkeit und gespielter Zartheit, hervorragender Rhetorik und Hinterlist, besteigt sie schließlich erfolgreich als Richard III. den Thron von England. Doch dann wird ihr der Platz an der Spitze streitig gemacht. Richard muss selbst in den Kampf. Es geht um Leben und Tod.

Autorin Katja Brunner hat aus feministischer Perspektive eine gleichermaßen humorvolle wie poetische neue Version des großen Königsdramas geschrieben. Sie gilt als »international erfolgreichste sowie auffälligste Dramatikerin der Schweiz« (NZZ). In ihren Stücken thematisiert Brunner unter anderem immer wieder in einer höchst poetischen Sprache die politische und geschichtliche Zurichtung von Körpern.

  • Assistant director Ruben Müller
  • Stage assistance Katharina Quandt
  • Hospitanz Regie Lilly Fagner
  • Hospitanz Ausstattung Svenja Illgen
  • Technical Production Management Jonas Pim Simon
  • Sound Quirin Schacherl
  • Video Emma Aichner, Florian Limmer, Dirk Windloff
  • Stage Master Josef Hofmann
  • Stage Machinery Florian Obermeier
  • Lighting Tankred Friedrich, Christian Mahrla
  • Make-Up Maxi Schwarzkopf
  • Costumes Lotta Goeden, Marija Ruzic
  • Props Maxi Blässing, Markus Bührend, Michael Sichlinger
  • Carpentry Josef Piechatzek, Franz Wallner
  • Metalworker Jürgen Goudenhooft, Friedrich Würzhuber
  • Decoration Anja Gebauer, Tobias Herzog, Maria Hörger
  • Scenic Painting Evi Eschenbach, Jeanette Raue
show more  show less 