MK:

Fäden

In diesem Theater-Stück machen Tänzerinnen und Tänzer mit.
Und Schauspielerinnen und Schauspieler.
Sie spielen und tanzen gemeinsam.

 Therese-Giehse-Halle
 1 Stunde 30 Minuten
 Englisch mit deutschen Übertiteln
 25 und 6 Euro
 Therese-Giehse-Halle
 1 Stunde 30 Minuten
 Englisch mit deutschen Übertiteln
 25 und 6 Euro

Dieses Stück ist ein Tanz-Stück.
8 Menschen erfinden auf der Bühne einen Tanz.
In dem Tanz geht es um die Zeit.
Es geht um diese Fragen:
Was machen wir mit unserer Zeit?
Welche Dinge sammeln wir im Laufe der Zeit an?
Was schieben wir auf?
An was erinnern wir uns?
Was vergessen wir?
Wie verändern wir uns im Laufe der Zeit?

Dieses Stück ist auf englisch.
Über der Bühne ist eine deutsche Übersetzung zu sehen.

Ivana Müller hat das Stück zusammen mit anderen gemacht.

In Kooperation mit

Eigentlich war die Premiere von „Fäden“ für April 2021 geplant. Zu diesem Zeitpunkt im immer noch währenden Theater-Lockdown aufgenommen, spricht die Dramaturgin Olivia Ebert in der Online-Einführung über das Stück und die Ungewissheit beim Produzieren in Pandemie.

„Ohne Publikum ist ein Kunstwerk nie beendet.“
Interview mit Ivana Müller