Diese Seite ist noch nicht in Leichte Sprache übersetzt. Sie wird jetzt in Alltagssprache angezeigt.

Porträt von Hendrik Cremer

Hendrik Cremer

Foto: Anke Illing / Piper Verlag

MK:

Wie gefährlich die AfD wirklich ist

Buchvorstellung von Hendrik Cremer

 Werkraum
 10.3.2024
 Werkraum
 10.3.2024

Der Autor Hendrik Cremer zeigt in seinem neuen Buch „Je länger wir schweigen, desto mehr Mut werden wir brauchen“ eine Entwicklung, die angesichts der deutschen Geschichte lange nicht für möglich gehalten wurde. Die Strategie der AfD droht aufzugehen, wenn sich der Umgang mit ihr nicht grundlegend wandelt. Mit Hendrik Cremers fundierter Analyse beschäftigen wir uns mit dem Angriff der AfD auf die freiheitliche rechtsstaatliche Grundordnung der Demokratie. Die Partei hat sich längst zu einer rechtsextremen Partei entwickelt und ihre Gewaltbereitschaft wird regelmäßig ausgespart. Die Veranstaltung wird von Viola Hasselberg, Chefdramaturgin der Münchner Kammerspiele, moderiert.

Zu Beginn der Veranstaltung lesen unsere Ensemblemitglieder Auszüge aus parlamentarischen Reden von AfD Politiker*innen. Sie zeigen deutlich, wie sich die Grenzen des unsagbaren in den letzten Jahren verschoben haben.

„Käme die AfD an die Macht, würde sie die Prinzipien der Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit abschaffen, wonach jede(r) über eigene Rechte verfügt. Niemand in diesem Land würde mehr sicher sein.“