Diese Seite ist noch nicht in Leichte Sprache übersetzt. Sie wird jetzt in Alltagssprache angezeigt.

Foto: Can Temizgezek Foto:

MK:

Dies Das Folge Nr. 26 mit Theresa Bittermann aka “BiMän”

Talk und Performance moderiert von Tuncay Acar

 Habibi Kiosk
 25.10.2023
 ca. 1 Stunde
 Eintritt frei
 Habibi Kiosk
 25.10.2023
 ca. 1 Stunde
 Eintritt frei

Tuncay Acar wird mit der Aktivistin, DJ und Musikproduzentin Theresa Bittermann aka „BiMän” über ihren Zugang zu Musik und aktuelle Projekte sprechen. Dazu werden neben der Dokumentation über den von ihr initiierten feministischen Festivaltag in Bogota/Kolumbien, wo sie Anfang des Jahres 3 Monate forschte und lebte, auch ihre neuesten Musikvideos gezeigt. Als kulinarisches Highlight wird es „Aguardiente” geben – einen typischen kolumbianischen Schnaps.

Hinter dem Namen BiMän steckt nicht nur ein queerer Live Act und DJ aus München, die sich gerade über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Namen mit ihren impulsiven Auftritten in Clubs und auf Festivals macht, sondern auch eine Soziologin, die Musik als Werkzeug anwendet, um eine feministische Praxis in die Gesellschaft zu bringen und für Gleichberechtigung im Musikbusiness zu sorgen. In ihren Musikvideos wirft BiMän eine kritische feministische Perspektive auf gesellschaftliche Diskussionsthemen, wie zum Beispiel aktuell die Ehe.

Mehr dazu auf der Website von BiMän: www.bimaen.com

Tuncay Acar ist Musiker, DJ, Blogger und Kulturaktivist aus München. Er widmet die Gesprächsreihe „Dies Das“ Menschen und Themen, die meist am Rande der öffentlichen Wahrnehmung stattfinden. „Dies Das“ sendet Impulse und schafft Bewusstsein für die real existierende Vielfalt abseits jedweder „Leitkultur“. Der Talk beinhaltet zusätzliche Formate wie Radio, Lectures, Performances, Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Screenings, etc.

Hier geht es zu Tuncay Acars Blog: www.triptown.de