Diese Seite ist noch nicht in Leichte Sprache übersetzt. Sie wird jetzt in Alltagssprache angezeigt.

MK:

„…Ubu“

Inklusive szenische Arbeiten nach Motiven von Alfred Jarry "König Ubu"
Mit: Studierenden des Hauptstudiums der Otto Falckenberg Schule und Mitgliedern der "Blindgänger" München

 Werkraum
 10 Euro
 Werkraum
 10 Euro

Ubu ist ein machtbesessener, dummdreister Tyrann, der die bestehende Ordnung subversiert. Er kreiert mit seinem Verhalten eine anarchistische Gegenwelt, die ins Groteske gezogen wird.

Drei Mitglieder des Münchner Theaterensembles „Die Blindgänger“ begeben sich mit drei Studierenden der Otto Falckenberg Schule sechs Wochen lang in Arbeit.

Dabei bildet „König Ubu“ von Alfred Jarry den Ausgangspunkt des gemeinsamen Projekts. Sie untersuchen, wie sie eine Textvorlage in Bewegung versetzen können.

Die Körper treten zueinander in Beziehung und verknüpfen sich mit Text, Rhythmus und Raum.

Aus dem Fundus von Improvisationen entsteht daraus eine lose Szenencollage, die sich mal direkter, mal assoziativer dem Prinzip der Gier, der Gewalt und der Maßlosigkeit nähert. Dem Phänomen „Ubu Roi“.

  • Mit: Fanny Altenburger, Matthias Hartmann,
    Warning: Creating default object from empty value in /var/www/htdocs/web1/files/php-muenchner-kammerspiele.de/controllers/element_main.inc.php on line 241
    , Annika Molke, Maryna Pevzner, Johannes Schöneberger
  • Leitung: Ramin Anaraki, Sacha Anema
  • Ausstattung: Susann Bieling
  • Licht: Maxi Blässing, Florian Limmer
  • Ton: Dominik Büchl, Markus Bührend
  • Technik: Michael Sichlinger
Service Tickets & Abos