Diese Seite ist noch nicht in Leichte Sprache übersetzt. Sie wird jetzt in Alltagssprache angezeigt.

MK:

Wolfram Lotz: Heilige Schrift I - Buchpräsentation

Es liest Wolfram Lotz

 Schauspielhaus
 12 Euro
 Schauspielhaus
 12 Euro

„Und plötzlich dachte ich: Es wäre einmal tatsächlich über ALLES zu schreiben, genau an diesem Ort, an dem für mich erstmal so wenig ist.“

Das Dorf, das Flimmern des Internets, die Nachbarskatze, die kleinen Bewegungen, Donald Trump und die Schönheit, Miley Cyrus und Peter Handke, die spielenden Kinder, das Nachdenken über Theater und Literatur, der Himmel über dem Weinberg und das Überleben zwischen den alltäglichen Dingen, schreibend, Tag für Tag - die Heilige Schrift handelt von dem radikalen Versuch, das Leben möglichst vollständig und unmittelbar zu erfassen, mit allen literarischen Mitteln. In einem kleinen Dorf in Frankreich schreibt Wolfram Lotz ein Jahr lang mit, jeden Tag, von morgens bis nachts. Knapp 3000 Seiten. Kurz danach löscht er den entstandenen Riesentext wieder. Dennoch liegen nun über 900 Seiten vor, weil er im Frühjahr 2018, noch während der Arbeit, den Anfang des Textes per Mail an einen Freund geschickt hat.

»Heilige Schrift I« ist das poetische Dokument eines wahnwitzigen Projektes, das sich dem puren Exzess öffnet und dabei zeigt, was es wirklich bedeutet, über die Gegenwart zu schreiben.

Wolfram Lotz liest aus „Heilige Schrift I“. Im Anschluss Publikumsgespräch.

Wir bieten ein Kombiticket für die Buchpräsentation und die Vorstellung von “HEILIGE SCHRIFT I” am 29.5. für 30 Euro an. Das Kombiticket können Sie telefonisch (+49 (0)89 / 233 966 00), per Mail (theaterkasse@kammerspiele.de) buchen oder an der Theaterkasse (Maximilianstraße 26-28
 ) kaufen. Die Kolleg*innen an der Tageskasse sind für Sie von Montag bis Samstag von 11:00 – 19:00 Uhr erreichbar.

 

HEILIGE SCHRIFT I
Von Wolfram Lotz • Uraufführung • Regie: Falk Richter