WARSZAWA – MUNICH

FESTIVAL / 14. – 17. FEBRUAR 2019

Vom 14. – 17. Februar zeigen die Münchner Kammerspiele herausragende Inszenierungen der jüngeren polnischen Regiegeneration. Im Fokus stehen künstlerische Arbeiten, die sich von den übermächtigen polnischen Theatertraditionen abwenden und ihre eigenen neuen Geschichten und Arbeitsweisen generieren. Zu sehen sind vier formal sehr unterschiedliche Arbeiten, die alle eins gemeinsam haben: das Aufbrechen und umdeuten traditioneller Genregrenzen und die Lust an der Auseinandersetzung mit der Kraft und Wirkung von Theater. Die kollektive Art und Weise Theater zu schaffen ist im Wesentlichen sozialer Natur und somit ist es ein Raum, der es möglich macht – oder sogar erfordert – neue Modelle sozialen Zusammenlebens zu erfinden. Darum spielt das Publikum eine große Rolle – genauso wie die Sehnsucht nach einer gemeinsamen Umgestaltung der Zukunft. Die gegenwärtigen politischen Krisenmomente schlagen sich auch im Theater nieder: Vertraute Erzählungen und Zuschreibungen werden unterbrochen und neue Theaterformen entstehen. Begleitet wird das Festival von Diskussionen und Vorträgen, die sich mit dem Zerfall der Demokratie, dem erstarkenden rechten Populismus in ganz Europa und dem Feminismus als internationale Gegenbewegung auseinandersetzen. Expert*innen aus den Bereichen der Philosophie, Soziologie, Kunst und Politikwissenschaft stellen sich den drängenden Fragen, die nicht nur die polnische Gesellschaft, sondern ganz Europa beschäftigen. Im Rahmen des Festivals zeigen wir außerdem eine Festivalausgabe des Ensemble-Karaoke- Formats „Wuss“.

Hinweis: Scrollen Sie bis zum Ende der Seite, um die Programmübersicht des Festivals als PDF herunterzuladen.

Veranstaltungen im Rahmen des Festivals

14. Feb 19, 19:30 bis 20:30 Uhr
Kammer 2

FANTASIA

INSZENIERUNG: ANNA KARASINSKA / AUF POLNISCH UND ENGLISCH MIT DEUTSCHEN ÜBERTITELN

14. Feb 19, 21:00 bis 22:00 Uhr
Kammer 3

CEZARY GOES TO WAR

INSZENIERUNG: CEZARY TOMASZEWSKI / AUF POLNISCH MIT ENGLISCHEN ÜBERTITELN

14. Feb 19, 18:00 Uhr
Dachkammer

WHAT FUTURE FOR DEMOCRACY?

MIT: KAROLINA WIGURA (SOZIOLOGIN, PHILOSOPHIN, JOURNALISTIN), MARTA KEIL (KURATORIN) MOD.: JOANNA BRONOWICKA (MITBEGRÜNDERIN POLENS PROGRESSIVSTER PARTEI „RAZEM“) / AUF ENGLISCH, EINTRITT FREI

15. Feb 19, 21:00 bis 22:00 Uhr
Kammer 2

FANTASIA

INSZENIERUNG: ANNA KARASINSKA / AUF POLNISCH UND ENGLISCH MIT DEUTSCHEN ÜBERTITELN

15. Feb 19, 19:30 bis 20:30 Uhr
Kammer 3

CEZARY GOES TO WAR

INSZENIERUNG: CEZARY TOMASZEWSKI / AUF POLNISCH MIT ENGLISCHEN ÜBERTITELN

15. Feb 19, 18:00 bis 19:00 Uhr
Dachkammer

NEW EXPERIMENTS IN POLISH THEATRE

VON TOMASZ PLATA (THEATEREXPERTE, KURATOR, LEITER DER ABT. FÜR THEATERWISSENSCHAFTEN THEATERAKADEMIE WARSCHAU) / AUF ENGLISCH, EINTRITT FREI

16. Feb 19, 18:00 bis 19:00 Uhr
Kammer 2

HOW TO DEAL WITH POPULISM

MIT: KLAUDIA HANISCH (POLITIKWISSENSCHAFTLERIN AM GÖTTINGER INSTITUT FÜR DEMOKRATIEFORSCHUNG) MOD.: ASTRID SÉVILLE (AKADEMISCHE RÄTIN FÜR POLITISCHE THEORIE) / AUF DEUTSCH, EINTRITT FREI

16. Feb 19, 19:30 bis 20:30 Uhr
Dachkammer

NEW EXPERIMENTS IN POLISH THEATRE

VON TOMASZ PLATA (THEATEREXPERTE, KURATOR, LEITER DER ABT. FÜR THEATERWISSENSCHAFTEN THEATERAKADEMIE WARSCHAU) / AUF ENGLISCH, EINTRITT FREI

17. Feb 19, 19:30 bis 20:30 Uhr
Kammer 2

JEDEM DAS SEINE

EIN MANIFEST / VON MARTA GÓRNICKA / Unter Verwendung neuer Texte von Katja Brunner

17. Feb 19, 16:00 Uhr
Dachkammer

WE ARE THE GRANDDAUGHTERS OF THE WITCHES YOU COULDN’T BURN

MIT: BOZENA CHOŁUJ (PROFESSORIN FÜR DEUTSCH-POLNISCHE KULTUR UND GENDER STUDIES), KAZIMIERA SZCZUKA (FERNSEHJOURNALISTIN), ZOFIA NIERODZINSKA (GALERISTIN, POLITISCHE AKTIVISTIN), MOD.: JULIA KORBIK (JOURNALISTIN, AUTORIN) / ENGLISCH/DEUTSCH, EINTRITT FREI

Gefördert durch die

Bundeszentrale für politische Bildung

Programmübersicht des Festivals zum Download