Kammer 1
15. Jul 20:00 Uhr

AKTION 2 FÜR 1: NO SEX

Von Toshiki Okada

Inszenierung: Toshiki Okada

Schauspiel

Für die Vorstellungen am 15. Juli gilt die Aktion 2 für 1. Kaufen Sie ein Ticket und erhalten ein zweites dazu! Nicht online buchbar!

Laut Umfragen der Japan Family Planning Assoziation hatten knapp 50% der unverheirateten 18- bis 24- Jährigen noch nie Sex. Auch in Ehen sei die Sexlosigkeit weiter verbreitet als je zuvor, sagen die Statistiken. Ist dieser Zustand ein systemisch hervorgebrachter Missstand oder ist es vor allem die Angst vor der Realität des intimen Moments mit einem echten Gegenüber, der in der virtuellen Welt viel einfacher scheint? Sind Liebesbeziehungen nur noch ein Stressfaktor für von langen Arbeitszeiten erschöpfte Menschen oder steckt in diesem „I would prefer not to“ auch ein subversiver Akt gegenüber einer konsumistisch geprägten Begehrenskultur?

Der Regisseur Toshiki Okada und seine Gruppe chelfitsch feierten 2004 ihren ersten internationalen Erfolg mit dem Stück „5 Days in March“, in dem zwei junge Menschen vor der Welt da draußen in ein Love Hotel flüchten, um fünf Tage lang vornehmlich Sex zu haben. In seiner nach „Hot Pepper, Air Conditioner and the Farewell Speech“ und „Nō Theater“ dritten Inszenierung an den Münchner Kammerspielen, erzählt Toshiki Okada nun von vier jungen Menschen, die in einer Karaoke Bar Liebeslieder singen und sich damit probeweise in eine ihnen unbekannte Welt einfühlen. Und von zwei nicht mehr ganz so jungen Menschen, denen die vier Jüngeren zunächst etwas komisch erscheinen. Sie sprechen einander mit den Namen von Zierpflanzen an und Sex scheint ihnen eine fremde Kulturpraxis zu sein. Doch dann beginnen beide „Cluster“ miteinander ins Gespräch zu kommen. Wenn Sex die Vergangenheit wäre, wie sähe dann die Zukunft aus?




Ein Dossier zum Thema „Sex(los)“ in Japan finden Sie auf der Website des Goethe-Instituts: https://www.goethe.de/ins/jp/de/kul/sup/-.html

In der deutschen Übersetzung von Andreas Regelsberger.


Hinweis: Scrollen Sie bis zum Ende der Seite, um das Abendprogramm als PDF zu finden.