Kammer 2
17. Dez 20:00 Uhr

VORSTELLUNGSAUSFALL: KASPER KÖNIG & MICHAELA MEISE

Im Gespräch / Artist talk

Liebes Publikum,

das Gespräch „Kasper König & Michaela Meise“ entfällt leider ersatzlos. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.
Bereits gekaufte Karten können bis zum 17. Dezember an der Theaterkasse zurückgegeben werden oder in eine andere Vorstellung umgetauscht werden.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Münchner Kammerspiele


***


In der Dezemberausgabe von „König &“ ist Michaela Meise zu Gast. Kasper König spricht mit der in Berlin lebenden Künstlerin und Musikerin, die mit so unterschiedlichen Medien wie Keramik, Malerei, Fotografie und Musik arbeitet, über ihr jüngstes Werk: „Ich bin Griechin“. Auf anrührende und eindringliche Weise interpretiert die Künstlerin auf dieser Platte – nur mit einem Akkordeon und ihrer Stimme – Chansons und Volkslieder aus den 1970er Jahren, unter anderem von Mikis Theodorakis. Mit dem Titel spielt sie auf ein Album der griechischen Sängerin und Schauspielerin Melina Mercouri („Je Suis Grecque“, 1971) an. Im Dialog mit Kasper König spricht Michaela Meise auch über den politischen und zeitgeschichtlichen Horizont dieser Lieder, ihr Verhältnis zum Begriff der Heimat, die Figur des Gastarbeiters und Erinnerungen an Griechenland, wo sie in ihrer Kindheit die Sommerferien verbrachte. In einem Konzertteil trägt sie eine Auswahl an Liedern von „Ich bin Griechin“ erstmals in München vor. Mit dieser Veranstaltung geht die Gesprächsreihe mit Kasper König nach mehr als zwei Jahren zu Ende.