Diese Seite ist noch nicht in Leichte Sprache übersetzt. Sie wird jetzt in Alltagssprache angezeigt.

MK:

The Fittest will Survive?

Folge Nr. 6: Markus Ostermair - Buchvorstellung “Der Sandler” & André Hoek, ehemaliger Obdachloser, Aktivist und Podcaster “Unter freiem Himmel”
Talk von und mit Nuschin Rawanmehr

 Livestream
 Livestream

Markus Ostermair, geboren 1981, lebt in München, wo er Germanistik und Anglistik studierte. Seine Auseinandersetzung mit dem Thema Obdachlosigkeit begann als Zivildienstleistender in der dortigen Bahnhofsmission. Er nahm an der Bayerischen Akademie des Schreibens teil und erhielt für Der Sandler diverse Stipendien und Förderpreise, darunter das Literaturstipendium der Stadt München und ein Residenzstipendium auf Schloss Wiepersdorf. 2020 wurde Der Sandler mit dem Tukan-Preis der Landeshauptstadt München ausgezeichnet.
Ein Roman über Reue, Ausgrenzung, fehlende und dann auch wieder überraschende Solidarität. Selten hat sich ein Roman so intensiv und kenntnisreich mit Obdachlosen auseinandergesetzt.
Der Sprachlosigkeit der Obdachlosen setzt Markus Ostermair eine Sprache entgegen, die nahe an ihr Leben heranführt, ohne dabei zu werten, zu romantisieren oder voyeuristisch zu sein.

André Hoek ist ehemaliger Obdachloser aus Berlin.
Vor seiner Obdachlosigkeit hat er ein sehr gut situiertes und finanziell gesichertes Leben als Webdesigner geführt. Infolge einer starken Depression verlor der nun 51-Jährige seine Sicherheiten und lebte von Februar 2016 bis Mai 2017 auf der Straße.
Gemeinsam mit Menschen, die ihn unterstützten fand er den Weg zurück und hilft nun anderen Obdachlosen zurück in ein geregeltes Leben.
Er sagt: „Ich bin einer von wenigen, die den Rückweg aus der Obdachlosigkeit geschafft haben. Nicht wegen, sondern trotz der bestehenden Hilfesysteme.“
Aktuell arbeitet er als freiberuflicher Software-Verkäufer.

André Hoek hat seine Erfahrungen und sein Leben als ehemaliger Obdachloser in Berlin als Podcast zusammengefasst, der den “Deutschen Podcast Preis 2021 - Best Independent Podcast” gewonnen hat.
Darin geht es um Fragen wie: “Inwiefern ist Obdachlosigkeit ein Fulltime-Job? Warum ist Alkohol oftmals der beste Freund auf der Straße? Warum sollten Obdachlose stets mit einem offenen Auge schlafen? Wieso ist es so schwierig, von der Straße wieder runter zukommen?“
André Hoek ist einer der wenigen, die es geschafft haben, der Obdachlosigkeit zu entkommen.
Wer mehr über ihn und seinem Podcast erfahren möchte: Unter freiem Himmel - Obdachlos in Berlin - Podcast

Nuschin Rawanmehr ist eine stadtbekannte Sozialarbeiterin, Grenzgängerin, Multiplikatorin, Trainerin, Feministin, Umwelt-Liebhaberin und Kultur- und Kunst-Aktive. Sie ist Mitglied des KoordinatorInnen-Teams für Partizipation und Bürgerbeteiligung der Münchner Initiative für Nachhaltigkeit, kurz MIN. In der Stadt und im Habibi Kiosk wird sie sich auf die Suche nach Themen und Perspektiven begeben, die der gängige Diskurs übersieht. Denn wenn wir gemeinsam Zukunft gestalten wollen und fragen: “What Is The City?” — dann brauchen wir antworten von allen Menschen. In München gibt viele Stimmen, die von der Mehrheitsgesellschaft nicht wahrgenommen werden. Die Reihe “The Fittest Will Survive?” (nach Darwin) ist ein Format des Empowerments und wird ihnen eine würdige Bühne bieten. Und wir hören dann einfach mal zu.