Diese Seite ist noch nicht in Leichte Sprache übersetzt. Sie wird jetzt in Alltagssprache angezeigt.

MK:

Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly II. Assemblies as Backbones of Social Movements

Mit Oliver Ressler (bildender Künstler & Filmemacher, Wien) und Julia Ramírez-Blanco (Kunstwissenschaftlerin, Barcelona) moderiert von Florian Malzacher

 Englisch
 Englisch

Die General Assembly steht im Zentrum vieler sozialer Bewegungen des letzten Jahrzehnts: Ein Bereich der Gemeinschaftsbildung, des Experimentierens damit, wie Demokratie funktionieren kann; ein Raum, in dem andere Formen des Entscheidens nicht nur ausprobiert, sondern gelebt werden. Die Kunsthistorikerin Julia Ramírez-Blanco (Barcelona) hat gerade ein Buch über das spanische 15M-Movement abgeschlossen, Oliver Ressler (Wien) ist einer der wichtigsten Dokumentaristen weltweiter sozialer Bewegungen. Gemeinsam reflektieren sie in der zweiten Ausgabe von Gesellschaftsspiele – The Art of Assembly die Bedeutung kollektiver Entscheidungsfindung für das Entwickeln politischer Alternativen.

Die Reihe The Art of Assembly basiert auf Florian Malzacher. Gesellschaftsspiele. Politisches Theater heute. Berlin: Alexander Verlag, 2020.

Kuratiert von Florian Malzacher
Eine Produktion von brut – Koproduktionshaus Wien GmbH In Zusammenarbeit mit Münchner Kammerspiele und Wiener Festwochen

„The Art of Assembly“ am Brut-TheaterPer Zoom über Versammlungen reden

Florian Malzacher im Gespräch mit André Mumot

Deutschlandfunk Kultur • 23.1.21

II: Versammlungen als Rückgrat sozialer Bewegungen (Oliver Ressler, Julia Ramírez-Blanco & Florian Malzacher)

Podcast
Aufgezeichnet am 19. Februar 2021.

The Art of Assembly • 19.2.21
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly I. Versammlung als Preenactment
Mit Oliver Marchart (politischer Philosoph & Soziologe, Wien),...
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly III. Assemblism
Mit Jodi Dean (Politikwissenschaftlerin, New York) und Jonas Staal...