Tarun Kade

Dramaturgie

Tarun Kade, geboren 1984 in München, war nach dem Studium der Theaterwissenschaft, Philosophie und Anglistik in München und Bristol von 2009 bis 2011 Dramaturg am Thalia Theater in Hamburg. Dort arbeitete er u.a. mit den Regisseuren Luk Perceval und Schorsch Kamerun und entwickelte Projekte zur Verbindung von Internet- und Stadtöffentlichkeit. Von 2012 bis 2015 arbeitete er als Dramaturg am Theater Bremen u.a. mit den Regisseur*innen Felix Rothenhäusler, Alexander Giesche, Mirko Borscht und Anne-Sophie Domenz und entwickelte Konzert-, Party- und Diskursreihen.

Seit der Spielzeit 2015/16 ist Tarun Kade Dramaturg, seit der Spielzeit 2018/19 Leitender Dramaturg an den Münchner Kammerspielen. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet ihn hier mit den Regisseuren Toshiki Okada, Stefan Pucher und Felix Rothenhäusler. Außerdem verantwortete er die Reihe „Es wird immer besser“ (Gespräche mit Künstler*innen über die Gestaltung einer ungewissen Zukunft), Nachtveranstaltungen von Kyselina oder auch die Ausstellung von Ryan Trecartins Multimediainstallation „Premise Place (Edit 1)“ in Zusammenarbeit mit der Sammlung Goetz.