Stefane Perraud

Lichtdesign

Stéfane Perraud ist bildender Künstler, der aus der Performance- und der Multimediaszene kommt. Seit 2013 wird er von der Galerie De Roussan in Paris repräsentiert. Seine Arbeiten waren in zahlreichen Ausstellungen und Solo-Shows zu sehen, u.a. bei der Triennale in Mailand, NYU Abi Dhabi, La Malterie de Lille, Le Musée des Arts Décoratifs in Paris, Plateforme Paris, WE project et Maison Particulière in Brüssel, YIA art Fair, Volta Basel, Art Paris, Choices Paris und Drawing Now Paris. Seit 2003 hat er eine Serie von Performances erarbeitet, darunter „Breaking and Writing Spaces“ in Zusammenarbeit mit dem französischen Autor Eli Commins. Die Aufführungen waren bei CNES, in der Chartreuse, im Théâtre de la Cité Internationale und der Cité Nationale de l´Historie de l´Immigration in Paris zu sehen. Er arbeitet außerdem seit 2011 mit dem Choreografen Trajal Harrell als Lichtkünstler zusammen (MoMA NCY, Mona Bismark Paris, KunstHalle Zürich, Barbican London, Walker Art Center Minneapolis).