Santiago Blaum

Musik(er)

Santiago Blaum wurde 1977 in Buenos Aires, Argentinien, geboren. Seit dem zehnten Lebensjahr Klavierinterpretation und Musiktheorie bei Professor Klaus Cabjolsky. Literaturstudium an der Universidad de Buenos Aires, Operngesang, zeitgenössischer Tanz und Theaterimprovisation. Zusammen mit dem Regisseur Pablo Maritano gründete er die Gruppe Torquato Tasso Beauty Performer (Buenos Aires 2000-2002), bei der er Regie führte und selber spielte. 2003 Beginn der Zusammenarbeit mit der Theatercompagnie Lubricat in den Sophiensaelen, wo er an mehr als acht Projekten als Musiker und Performer beteiligt war und das Video zu Einfache Dienstleistungen kreiert hat. 2004 Gründung der Musik/Performancegruppe AZUKITA zusammen mit Tatiana Saphir und Min Ko, mit denen er regelmäßig in Buenos Aires und seit 2008 in Berlin aufgetreten ist. Seit 2008 Zusammenarbeit mit Constanza Macras/Dorky Park: Komposition und Performance der Musik für Hell on Earth (HAU1, Berlin), Megalopolis (2010, Schaubühne Berlin) und Here/After (2011, HAU1 Berlin). Seit 2010 leitete er als Regisseur und Komponist mehrere Musiktheater Produktionen in der Berliner freie Szene: Switch On- Konferenzoper (HAU3 in Koproduktion mit Hellerau Dresden), Nietzsche contra Wagner Nueva Germania Opera Tropical (2013, HAU2, in Koproduktion mit Hellerau Dresden und FFT Düsseldorf), Die Geschichte vom Soldaten Elik (2014, Sophiensaele), THIS IS NOT OK -das Musical (2015, HAU1, in Koproduktion mit FFT Düsseldorf). 2015 war er auch als Darsteller in The Empire Strikes Back (HAU3), von Ariel Ashbel zu sehen.