Miriel Cutiño Torres

Miriel J. Cutiño Torres wurde 1985 in Havanna/Kuba geboren. Ihre Ausbildung als Pianistin begann 1992 in der Musikschule „Manuel Saumell“. Dort nahm sie am Kompositionswettbewerb für Schüler teil und wurde zwei Mal mit dem zweiten Preis und einmal mit dem großen Preis ausgezeichnet. Nach der Aufnahmeprüfung studierte sie ein Jahr im Konservatorium „ENA - Escuela Nacional de Arte“. Im Oktober 2001 erfolgte ihre Einreise nach Deutschland, wo sie zuerst das Max-Joseph-Stift Gymnasium besuchte und sehr häufig in den Schülerkonzerten teilnahm. Danach besuchte sie die Karl von Linde Realschule, wo sie ihren Abschluss machte. Sie genoss privaten Klavierunterricht bei Malvina Tchijik und gelegentlich auch bei Leonid Chizhik. 2006 wurde sie von Wilfried Hiller und Eva Sindishakis in Komposition unterrichtet und ab 2008, nachdem sie die Berufsfachschule für Musik besucht hatte, studierte sie Musikerziehung mit Hauptfach Klavier Klassik und Nebenfach Fagott im Institut für Musik der Hochschule Osnabrück, wo diverse Kompositionen und Arrangements entstanden sind. Zurzeit lebt sie in München, wo sie als Klavierlehrerin, Komponistin, Pianistin und Laboraushilfe tätig ist.