Max Krause

Schauspieler_IN

Max Krause, geboren 1993, aufgewachsen in Düsseldorf, wo er am dortigen Schauspielhaus erste Erfahrungen im Theaterbereich sammelte, u.a. in „Kasimir und Karoline“ (Regie: Nurkan Erpulat) und in dem
internationalen Jugendtheaterprojekt „Take your stage“ (Regie: Wera Mahne). Er arbeitete als Filmvorführer
und eröffnete das Projekt „Kunst im Bahnhof“ in Kooperation mit der Bahnhofsmission und der Diakonie
Düsseldorf. Seit 2014 studiert er an der Otto Falckenberg Schule Schauspiel. Bisherige Film- und
Fernseherfahrungen waren u.a. „Ioana“ (Regie: Simon Pfister), eingeladen zu den den Hofer Filmtagen 2015,
und „Cowboy“ (HFF, Regie: Sebastian Husak). Zu sehen in América (Regie: Stefan Pucher) und am
Residenztheater in „Die Räuber“ (Regie: Ulrich Rasche).