Makiko Yamaguchi

Dramaturgie

Makiko Yamaguchi wurde 1965 in Tokio geboren. Nach dem Jurastudium und einem
Abstecher ins Bankwesen, begann sie im internationalen Kulturbereich zu arbeiten. Am Goethe-Institut in Tokio und im japanischen Kulturinstitut in Köln war sie für den Austausch zwischen der Theater- und Tanzszene Japans und den deutschsprachigen Ländern zuständig. 2011 wurde sie von der Kulturstiftung der Stadt Tokio beauftragt, ein internationales Netzwerk im Kunst- und Kulturbereich aufzubauen. Seit Mai 2015 ist sie im Asia Center der Japan Foundation in Tokio für die Intensivierung der künstlerischen Zusammenarbeit im Bereich Contemporary Performing Arts innerhalb von Asien sowie über Asien hinaus verantwortlich, beispielsweise durch Programme wie das TPAM (Performing Arts Meeting in Yokohama, www.tpam.or.jp ). Zudem war sie Jurymitglied des Zürcher Theaterspektakels 2015.