Janina Sieber

Ausstattungsassistenz

Janina Sieber studierte Architektur an der TU München und der Aarhus School of Architecture sowie Bühnen- und Kostümbild an der TU Berlin. Während des Studiums entstanden erste eigene Arbeiten, u.a. das Bühnenbild für „Ich Falle“ am Theater Paderborn und die Bühne und das Video für „Narziss-Fragmente“ an der Studiobühne der TWM München. Seit der Spielzeit 2018/19 ist sie Ausstattungsassistentin an den Münchner Kammerspielen, wo sie u.a. Eva-Maria Bauer, Mitra Nadjmabadi, Barbara Ehnes, Henrique Iglesias, Jonathan Mertz, Yannick Fouassier und Marlene Monteiro Freitas assistierte. Außerdem entwickelte sie gemeinsam mit den Kammerqueers den Raum für „WUSS 3000“. Für „Werther’s Quest for Love“, inszeniert von Jonny-Bix Bongers, entwarf sie Bühne und Video. Zuletzt entstand das Bühnenbild für „Nirvanas Last“, in Zusammenarbeit mit Damian Rebgetz.