Cristin König

Schauspieler_IN

Cristin König absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Engagements führten sie u.a. nach Hamburg, Tübingen, Kassel und Frankfurt/Oder. Von 1996 bis 1999 war sie am Berliner Ensemble engagiert, von 1999 bis 2006 an der Berliner Schaubühne. Gastengagements führten sie regelmäßig an die Münchner Kammerspiele. Sie arbeitete u.a. mit Regisseuren wie Thomas Ostermeier, Falk Richter, Luk Perceval, Barbara Weber und Armin Petras zusammen. 1994 und 2000 nominierte sie die Fachzeitschrift Theater heute für die Auswahl der besten Nachwuchsschauspielerin. Auch in Film- und Fernsehrollen war Cristin König immer wieder zu sehen. Von 2006 bis 2013 war Cristin König Ensemblemitglied des Maxim Gorki Theaters, wo sie 2011 ihr eigenes Stück „Die Wohngemeinschaft“ inszenierte.

An den Münchner Kammerspielen stand Cristin König zuletzt u.a. in „John Gabriel Borkman“ (Regie: Armin Petras, 2012) und „Amerika“ (Regie: Julie Van den Berghe, 2013) auf der Bühne.