Boris Nikitin

Boris Nikitin wurde 1979 in Basel geboren, wo er inzwischen wieder lebt. Er absolvierte sein Studium am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen, gewann ab der ersten eigenen Arbeit im Studium regelmäßig wichtige Preise und wurde mehrfach zu Festivals wie Impulse, dem steirischen herbst, dem Heidelberger Stückemarkt und zuletzt von Heiner Goebbels zur Ruhrtriennale eingeladen. Während seiner Arbeit in Freiburg, Graz, Berlin und Zürich beschloss Boris Nikitin das Spektrum seiner Arbeit zu erweitern und auch Festivals zu kuratieren, die seinen Blick durch den anderer Künstler ergänzen, zuletzt z. B. die Basler Dokumentartheatertage „It’s The Real Thing 15“.

Nikitin arbeitet ebenso in der freien Szene wie am Stadttheater und kommt mit dem inszenierten Abschluss-Vorsprechen der Otto-Falckenberg-Schule in der Spielzeit 2015/16 zum ersten Mal an die Münchner Kammerspiele.