Bettina Katja Lange

Ausstattung

Bettina Katja Lange wuchs nahe Dresden auf. Nach einer Ausbildung zur Grafik-Designerin studierte sie dort Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste. Nach dem Studium arbeitete sie in Hyderabad und Bangalore an Filmprojekten und kollaborierte an Projekten des dortigen Goethe Instituts. Später assistierte und arbeitete sie unter anderem für die „Wooster Group“ und das „Performance Space 122“ Theater in New York, sowie für die Bühnenbildnerin Barbara Ehnes, den Videokünstler Chris Kondek, und internationale Theaterschaffende wie Ene-Liis Semper und Rabih Mroué. Diese Arbeit führte sie u.a. auch an die Oper Zürich, das Theater Basel, Thalia Theater Hamburg und an die Münchner Kammerspiele.

Parallel zu ihrer Arbeit am Theater ist Bettina Katja Lange als Filmschaffende tätig. Ihre jüngste filmische Arbeit als Szenografin und Kostümbildnerin, die Srilankisch-Kanadische Spielfilm-Produktion „Roobha“ (Regie Lenin M. Sivam), eröffnete das 42nd Montreal World Film Festival 2018 und tourt seither weltweit.