Open Border Kongress 2015: BIBBY CHALLENGE

Theater von Adnan Softić / Samstag, 17.10. 19:00 & Sonntag, 18.10. 15:00 / PROBEBÜHNE 2

Das Bild von Flüchtlingen auf dem Wasser ist zu einem Symbol für die Außengrenzen Europas geworden. Die unüberschreitbaren Landesgrenzen, die noch vor zwei Jahrzehnten Europa durchquert haben, sind nicht aufgelöst, sondern an die weniger sichtbaren Ränder Europas gewandert - ins Meer. Die sogenannten Flüchtlingsschiffe sind mobile Wohneinheiten, die bei Bedarf leicht einsetzbar, spurlos abbaubar und unkompliziert an einen anderen Ort zu transportieren sind. In den 90er Jahren gab es in Hamburg eine Reihe solcher Schiffe, 2015 sollen wieder Flüchtlingsschiffe andocken. Der Künstler Adnan Softić, der selbst in einem dieser Hamburger Wohnschiffe gelebt hat, hat mit dem Found Footage Archiv der Künstlerin Marily Stroux, die das Leben auf den Schiffen damals filmisch dokumentierte, die theatrale Installation BIBBY CHALLENGE entwickelt. Mit einem gemischten Ensemble aus Geflohenen und anderen MigrantInnen untersucht er das Motiv von Flüchtlingen auf dem Wasser und deren Suche nach festem Boden.


Text und Regie: Adnan Softić Mit: Sachiko Hara, Arijana Suljić, Adnan Softić, Ilhana Verem Video: Nina Softić Sound: Nika Breithaupt mit Julius Segeler und Edis Sipal Archivmaterial: Marily Stroux Hospitanz: Elisa Beyer, Saskia Santen Produktion: KRASS Festival, Kampnagel Hamburg

Adnan Softić, geboren in Sarajevo, studierte Film und Ästhetische Theorie an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Zuletzt inszenierte er im Rahmen von NEW HAMBURG das Stück HEIMATMUSEUM und auf Kampnagel BIBBY CHALLENGE. Von 2014-2016 lebt er als Quartierskünstler im Hamburger Stadtteil Veddel.


In deutscher Sprache.


Gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg

ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE Munich Welcome Theatre // Open Border Kongress


(c) Adnan Softić