News

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

WIR GRATULIEREN WALTER HESS!

Die Münchner Kammerspiele gratulieren Walter Hess sehr herzlich zu seinem 80. Geburtstag!

Walter Hess wurde am 08. März 1939 in Luzern geboren, erhielt sein erstes Engagement von 1963 bis 1968 am Stadttheater Konstanz. Anschließend war er freischaffend tätig und gastierte u.a. am Theater
Basel, am Luzerner Theater sowie am Schauspielhaus Zürich. Zwischen 1972 und 1980 war er als Schauspieler und Regisseur am Theater an der Winkelwiese in Zürich tätig, wo er bis 1987 weiterhin freischaffend arbeitete. 1987 trat Walter Hess ein Engagement als Schauspieler am Schauspiel
Bonn an, wechselte im Jahr 1997 ans Staatstheater Hannover und war schließlich von 2000 bis 2002 am Schauspielhaus Zürich engagiert. Seit 2002 ist Walter Hess Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele,
wo er an folgenden Produktionen künstlerisch beteiligt war:

DER STARKE STAMM (2001/2002), ORESTIE (2002/2003), DAS FEST DES LAMMS (2002/2003), PLASTILIN (2003/2004), KAROSHI. TOD DURCH ÜBERARBEITUNG (2003/2004), DON KARLOS (2003/2004), HERMES IN DER STADT (2003/2004), FÜNF GOLDRINGE (2003/2004), DIE NIBELUNGEN (2004/2005), WILDE – DER MANN MIT DEN TRAURIGEN AUGEN (2004/2005), DRAUSSEN TOBT DIE DUNKELZIFFER (2005/2006), BLUTIGES HEIMAT (2005/2006), DER KIRSCHGARTEN (2005/2006), DREI SCHWESTERN (2006/2007), TRAUER MUSS ELEKTRA TRAGEN (2006/2007), PARZIVAL (2006/2007), DER STURM (2007/2008), HIOB (2007/2008), ILLEGAL (2007/2008), DER PROZESS (2008/2009), PETER PAN (2008/2009), MASS FÜR MASS (2008/2009), PLATONOW (2009/2010), SOMMERGÄSTE / NACHTASYL (2009/2010), ÜBERMORGEN IST ZWEIFELHAFT (2009/2010), RUF DER WILDNIS (2010/2011), ALLES NUR DER LIEBE WEGEN (2010/2011), THEY SHOOT HORSES, DON’T THEY? (2010/2011), ATROPA. DIE RACHE DES FRIEDENS. DER FALL TROJAS (2011/2012), E LA NAVE VA (2011/2012), MÜNCHEN KOMPLETT (2011/2012), FEGEFEUER IN INGOLSTADT (2012/2013), FRANZISKA (2012/13), O DEATH (2012/2013), PLANET UTOPIA (2012/2013), AMERIKA (2013/2014), THE REST IS NOISE (2013/2014), SCHNAPSBUDENBESTIEN. DER FALL EINER FAMILIE 1 – 3 (2013/2014), LILIOM (2013/2014), WARUM LÄUFT HERR R. AMOK? (2014/2015), MARIA STUART (2014/2015), DER KAUFMANN VON VENEDIG (2015/2016), 50 GRADES OF SHAME (2015/2016), DER FALL MEURSAULT – EINE GEGENDARSTELLUNG (2016/2017), HAMLET (2016/2017), DIE SELBSTMORD-SCHWESTERN (2016/2017), TIEFER SCHWEB (2016/2017), WARTESAAL (2017/2018), DIE ATTENTÄTERIN (2017/2018), MORNING IN BYZANTIUM (2017/2018), MACBETH (2018/2019), DREI SCHWESTERN (2018/2019)