News

Ein Stück Tokio in München

„Nō Theater“ am 10. November

Was haben die U-Bahn-Stationen Roppongi und Tochōmae der weltweit größten Metropolregion Tokio und eine traditionelle, fast 700 Jahre alte Theaterform gemeinsam? Ganz einfach: in seinem „Nō Theater“ verbindet der japanische Regisseur Toshiki Okada Form und Struktur der gleichnamigen Theaterform mit den zeitgenössischen Problemen Japans, nämlich der Wirtschaftskrise und der immer noch vorhandenen Benachteiligung der Frau.

Am Freitag, 10. November, 20:30 Uhr, Kammer 1.