Open Border Kongress 2015: OPEN WORKSPACE / SHOWROOM

Refugee Radio Network, MESSAGES OF REFUGEES, Social Ride, Café 104, Kiron University, Bellevue di Monaco, Culture Kitchen, Lighthouse Welcome Center, u.v.a. / Samstag, 17.10 und Sonntag, 18.10. / MONTAGEHALLE

SOCIALRIDE

Im Rahmen von Enact Munich e.V., einer studentischen Non-Profit-Organisation, die zum Ziel hat, durch unternehmerische Fantasie den Lebensstandard und die Lebensqualität sozial benachteiligter Menschen zu verbessern, haben Münchner Studentinnen und Studenten das Label SocialRide entworfen. Ziel ist es, Asylbewerber als Zweiradmechaniker qualifizieren zu lassen, mit ihnen gemeinsam alte Fahrräder zu restaurieren und diese unter dem Label SocialRide zu vertreiben. Beim OPEN BORDER KONGRESS werden zum ersten Mal Produkte der Marke SocialRide live und in Farbe upgecyclet und versteigert. Die Gewinne fließen zurück in die Firma.

CAFE 104
Das Café 104 wendet sich an MigrantInnen ohne Aufenthaltsstatus. In der Behördensprache als „Illegale“ bezeichnet, sind es Menschen, die keine oder kaum einklagbare Rechte besitzen, und unter der permanenten Angst leben müssen, abgeschoben zu werden. Die psychosoziale Beratung, die Illegalisierte in ihrer Lebensbewältigung und im Versuch zur Rückkehr in ein „legales“ Leben unterstützt, und die medizinische Versorgung stehen im Mittelpunkt der Arbeit von Café 104.

KIRON UNIVERSITY
Die Kiron University bietet mit Hilfe von Moocs (Massive Open Online Courses) Studiengänge für Flüchtende und Geflohene an. Unabhängig von ihrem Aufenthaltsort und – status haben sie die Möglichkeit, über das Internet Vorlesungen und Seminare bei WissenschaftlerInnen der weltweit besten Universitäten zu besuchen. Im Herbst 2015 werden die ersten Studentinnen ihr Studium an der Kiron University aufnehmen, beim OPEN BORDER KONGRESS stellt sich die neue Universität einem Praxistest.

REFUGEE RADIO NETWORK // MESSAGES OF REFUGEES (Zündfunk, Bayern2/ HPKJ)
Nach gemeinsamen Workshops nun live in den Kammerspielen. Das Refugee Radio Network Hamburg ist zu Gast auf dem OPEN BORDER KONGRESS. Sie präsentieren ihre Arbeit, führen Interviews und senden live aus dem MUNICH WELCOME THEATRE. Gleichzeitig schwärmen die jungen JournalistInnen vom ersten Münchner Refugee Radio "Messages of Refugees" aus, um Material zu sammeln für ihre zweite Sendung.


Leitung: Larry Moore Macaulay und das Team des Refugee Radio Networks, Messages of Refugees, Bayern 2/Zündfunk und HPKJ e.V.

BELLEVUE DI MONACO
Dem Aktionsbündnis Bellevue di Monaco ist es zu verdanken, dass die Stadt München die Häuser in der Müllerstraße 2-6 nicht abreißt, sondern für die Einrichtung eines Wohn- und Kulturzentrums für Geflohene mitten in der Münchner Innenstadt bereit stellt. Das Munich Welcome Theatre will die Münchner Kammerspiele langfristig zum Partnertheater dieses zivilgesellschaftlichen Projekts machen. Auf dem Open Border Kongress wird sich das Bündnis Bellevue di Monaco präsentieren und die KongressteilnehmerInnen an der Entwicklung des kulturellen Nutzungskonzepts der Häuser beteiligen.

LIGHTHOUSE WELCOME CENTER
Das Lighthouse ist seit Sommer 2014 die Anlaufstelle für Refugees in der Erstaufnahme in der Bayernkaserne. Zur Zeit arbeiten rund 100 Ehrenamtliche im Lighthouse.

CULTURE KITCHEN
Culture Kitchen fertigen gemeinsam mit Schreinern und Technikern der Münchner Kammerspiele ein Küchenmobil für die Zukunft.


ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE Munich Welcome Theatre // Open Border Kongress