01. Eine kleine Vorstellung

Hallo und guten Tag,
mein Name ist Elena und von September 2017 bis Juli 2018 mache ich ein Freiwilliges Kulturelles Jahr in den Münchner Kammerspielen.
Für diejenigen, die noch nie vom Freiwilligen Kulturellen Jahr gehört haben, hier eine kurze Erklärung: das FSJ Kultur ist im wesentlichen wie das Freiwillige Soziale Jahr ein Jahr, in dem man in einer selbstgewählten Einsatzstelle arbeitet, nur eben statt im sozialen Bereich in kulturellen Einrichtungen.
Das können ganz unterschiedliche Stellen sein, beispielsweise Theater, Jugendarbeit, Bibliotheken, Archive, Museen und noch viel viel mehr.
Teil des FSJ Kultur sind Seminare und Bildungstage, in denen man die anderen Freiwilligen näher kennen lernen kann und auch an Workshops teilnimmt, ebenso ein eigenes Projekt.
Das Projekt kann so ziemlich alles sein, wichtig ist nur, dass du es selbst planst und durchführst. In meiner ersten Seminarwoche konnten wir an einem Workshop mit Namen "Mein Projekt" teilnehmen, da sich die meisten von uns noch recht unsicher waren.
Mir persönlich hat dieser Workshop viel gebracht und die "Kammerspielchen" sind das Resultat meiner Überlegungen.

Hier also die Regeln für mich selbst:
1. Dieser Blog beginnt am 14. November 2017
2. Er endet am 31. Juli 2018
3. Gepostet wird mindestens einmal pro Woche
4. WIRKLICH mindestens einmal pro Woche!

Jetzt noch ein paar Worte zu mir:
wie oben bereits erwähnt heiße ich Elena und arbeite ein Jahr lang (ungefähr ein Jahr, dank der Theaterferien) in der Öffentlichkeitsarbeit der Münchner Kammerspiele.
Ich bin 20 Jahre alt, habe letztes Schuljahr mein Abitur gemacht und komme aus dem Münchner Landkreis, meine Hobbys sind viel zu viel Serien schauen, Möchtegern-Slam-Texte schreiben, masteln (eine Mischung aus malen und basteln), lesen, Freunde treffen, bouldern und natürlich ins Theater gehen.
Ich liebe lange Spaziergänge, Cappuccino to go, mein Notizbuch, Tee und Tattoos, meine Freunde und Familie würden mich wahrscheinlich beschreiben mit den Worten strukturiert, diskutierfreudig, introvertiert und kreativ.
So, das war's für heute erstmal.
Ich freue mich auf die kommenden Monate im Theater und darauf, diesen Blog zu schreiben.
Liebe Grüße,
Elena