KammerCampus #2

27.-29. November 2015: Workshop mit Lina Majdalanie

Von Rabih Mroué und Lina Majdalanie waren gleich zwei Stücke im Herbst an den Kammerspielen zu sehen: Am 10. Oktober hatte ihr neues Stück „Ode to Joy“ Premiere, in dem sie die Entstehung von Gewalt im Libanon Ende der 60er Jahre untersuchen. Außerdem präsentierte das Festival Spielart die erfolgreiche Produktion „Riding on a Cloud“ mit Rabihs Bruder Yasser Mroué. Aus diesem Anlass fand vom 27. bis 29. November 2015 ein Workshop mit Lina Majdalanie und Studierenden der Theaterwissenschaften an der LMU statt.

Lina Majdalanie ist Theatermacherin. Sie hat in zahlreichen Stücken als Autorin, Regisseurin und Darstellerin mitgewirkt, u.a. A Drop of Sweat (2015), 33 rpm and a few seconds (2012), Photo-Romance (2009), Lina Saneh Body-P-Arts Project (ein Internet-Projekt, 2007 und eine Installation, 2009), Someone Must Have Been Telling Lies About Me (Video-Installation, 2008), Appendice (2007), I Had A Dream, Mom (Video, 2006), Biokhraphia (2002), Extrait d’Etat Civil (2000).
Sie unterrichtete an der Haute Ecole d’Art et de Design in Genf (2008-2013) and war Mitglied des Home Workspace Curricular Committee am Ashkal Alwan in Beirut (2011-2014).

2009/2010 war sie Fellow des International Research Center "Interweaving Performance Cultures" an der Freien Universität Berlin.

Doku Campus#2 from Kammer 4 You on Vimeo.