Jobs

Bayerische Suffragetten – Bühnenbildhospitant*in gesucht

Für die Inszenierung „Bayerische Suffragetten – Eine Stückentwicklung zur Geschichte der Münchner Frauenbewegung“ von Jessica Glause suchen die Münchner Kammerspiele ab dem 3. Mai 2021 eine Bühnenbildhospitant*in. München war vor 120 Jahren eine absolute Hochburg der Frauenbewegung, viele Künstlerinnen standen an ihrer Spitze, darunter auch ein Mann. Eine Stückentwicklung mit Schauspielerinnen und einem Stadtensemble erweckt die vergessenen Aktivistinnen wieder zum Leben, ihr Fotoatelier „Elvira“, den „Verein für Fraueninteressen“ und den ersten bayerischen Frauentag 1899. Aus historischem, biografischem und fiktionalisiertem Material entsteht eine Narration der Münchner Frauenbewegung als Gegenerzählung.

Anforderung an die Hospitant*innen sind Interesse und Neugierde zum Verfolgen eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit am Bühnenbild. Erste Erfahrungen im Rahmen von Ausstattungsassistenzen wären wünschenswert, sind aber nicht erforderlich. Die Proben beginnen am 3. Mai 2021 und enden voraussichtlich am 30. Juni 2021. Der/die Bühnenbildhospitant*in sollte in diesem Zeitraum weitestgehend anwesend sein können – Einzelheiten können mit der Bühnenbildassistenz abgesprochen werden.

Interessierte melden sich bitte bei Hannah Wolf: hannah.wolf@kammerspiele.de

Der Sprung vom Elfenbeinturm – Kostümhospitant*in gesucht

Für die Inszenierung „Der Sprung vom Elfenbeinturm“ in der Regie von Pınar Karabulut suchen die Münchner Kammerspiele ab dem 8. März einen Kostümhospitant*in. Mit „Der Sprung von Elfenbeinturm ein Abend gegen deine spießbürgerlichen Phantasien, deine Lebenslügen und deine Kompromisse nach Texten von Gisela Elsner in einer Fassung von Pınar Karabulut und Mehdi Moradpour“ bringt das Team um Pınar Karabulut Texte einer Autorin auf die Bühne, die sich 1992 nach dem Scheitern des Kommunismus in München in den Freitod stürzte. In Gisela Elsners Werken spielen Schrauben und Sexspielzeuge genauso eine Rolle wie groteske Essrituale, Wölfe oder Bomben liebende Kinder. Mit sezierenden Blicken erkundet die Satirikerin Untiefen der Nachkriegszeit, die auch unsere Gegenwart prägen: maßloses Wachstum, autoritäre Tendenzen, Geschichtsverdrängung und Ungleichheit.

Anforderung an die Hospitantinnen sind Interesse und Neugierde zum Verfolgen eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit im Kostümbild. Erste Erfahrungen im Rahmen von Ausstattungsassistenzen wären wünschenswert sind aber nicht erforderlich. Die Proben beginnen am 8. März 2021 und enden voraussichtlich am 25. April 2021. Der/die Kostümhospitant*in sollte in diesem Zeitraum weitestgehend anwesend sein können – Einzelheiten können mit der Kostümassistenz abgesprochen werden.

Interessierte melden sich bitte bei Florian Buder: florian.buder@kammerspiele.de


Raumausstatter*in (w/m/d)

E 5 TVöD, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Verfahrensnummer: 14840
Ihr Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Tapeziererei, Falckenbergstr. 2, 80539 München

Zu Ihren Aufgaben gehört die Arbeit an der Nähmaschine, d.h. die Herstellung von Vorhängen,
Wandbespannungen und Bodentüchern aus den verschiedensten Materialien. Ferner sind Sie für die
Neuanfertigung und Restaurierung von Polstermöbeln aller Epochen zuständig. Darüber hinaus sind Sie
mit dem Verlegen und Verkleben von Bodenbelägen, Folien und Kaschiermaterialien betraut.

Weitere Infos finden Sie in diesem PDF.

Das Ende der Bewerbungsfrist ist der 05.04.2021. Ihre Bewerbung senden Sie bitte an bewerbungen.mk@muenchen.de


Regieassistent*in (Schauspiel) (w/m/d)

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als Regieassistent*in (Schauspiel) (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit, zum 01.09.2021. Ihr Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Intendanz, Falckenbergstr. 2, München

Zu Ihren Aufgaben gehören die Betreuung der Produktionen bis zur Premiere sowie die begleitende Probenbetreuung (Probebühne und Spielstätten). Sie sind Ansprechpartner*in für das Künstlerische Betriebsbüro, Dramaturgie, Technik und das Regieteam der Produktion. Sie gestalten zuverlässig die Abläufe und Kommunikation im Haus, übernehmen die Abendspielleitung und betreuen Zusatzprojekte. Die Bereitschaft, zu theaterüblichen Zeiten zu arbeiten, setzen wir voraus.

Weitere Infos finden Sie in diesem PDF.

Das Ende der Bewerbungsfrist ist der 31.03.2021. Ihre Bewerbung senden Sie bitte an bewerbungen.intendanz@kammerspiele.de


Ausbildungsplatz als Veranstaltungskauffrau*kaufmann (w/m/d)

Der Eigenbetrieb Münchner Kammerspiele bietet ab September 2021 ein Ausbildungsplatz als Veranstaltungskauffrau*kaufmann (w/m/d).

Du hast Lust, an einem der bedeutendsten Sprechtheater Deutschlands zu arbeiten? Du willst hinter die Kulissen blicken und an der künstlerischen Organisation mitwirken? Dann bewirb dich jetzt für die Ausbildung als Veranstaltungskauffrau*kaufmann am größten kommunalen Theater Bayerns.

Hier wirkst du bei der Entwicklung und Durchführung von Theaterproduktionen, Konzerten und anderen Kulturveranstaltungen von Anfang bis Ende mit. Während deiner vielseitigen Ausbildung erlernst du die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen im Theater, wobei du von der Erfahrung unseres Teams profitierst.

Weitere Infos findest du in diesem PDF.

Das Ende der Bewerbungsfrist ist der 31.03.2021. Deine Bewerbung lässt du uns am besten per Mail an bewerbungen.mk@muenchen.de zukommen. Da deine Unterlagen nicht zurückgesendet werden können, sende bitte nur Kopien an uns.


Der Sprung vom Elfenbeinturm – Regiehospitant*in gesucht

Für die Inszenierung „Der Sprung vom Elfenbeinturm“ in der Regie von Pınar Karabulut suchen die Münchner Kammerspiele ab dem 8. März eine*n Regiehospitant*in.

Mit „Der Sprung von Elfenbeinturm ein Abend gegen Deine spießbürgerlichen Phantasien, Deine Lebenslügen und Deine Kompromisse nach Texten von Gisela Elsner in einer Fassung von Pınar Karabulut und Mehdi Moradpour“ bringt das Team um Pınar Karabulut Texte einer Autorin auf die Bühne, die sich 1992 nach dem Scheitern des Kommunismus in München in den Freitod stürzte. In Gisela Elsners Werken spielen Schrauben und Sexspielzeuge genauso eine Rolle wie groteske Essrituale, Wölfe oder Bomben liebende Kinder. Mit sezierenden Blicken erkundet die Satirikerin Untiefen der Nachkriegszeit, die auch unsere Gegenwart prägen: maßloses Wachstum, autoritäre Tendenzen, Geschichtsverdrängung und Ungleichheit.

Der/die Hospitant*in unterstützt die Regieassistenz in ihrer Arbeit und lernt an der Schnittstelle zwischen dem Regieteam und den künstlerisch-technischen Abteilungen dabei zu einen die Produktionsabläufe des Hauses kennen und begleitet zum anderen den künstlerischen Prozess auf den Proben. Anforderungen an den/die Hospitant*in sind Interesse und Neugierde am Entstehungsprozess eines Theaterstücks, Zuverlässigkeit und die Lust zur Mitarbeit in vor allem organisatorischen Bereichen. Zusätzliche Erfahrungen im Bereich Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung. Die Proben beginnen am 8. März 2021 und enden voraussichtlich am 25. April 2021. Der/die Regiehospitant*in sollte in diesem Zeitraum weitestgehend anwesend sein können – Einzelheiten können mit der Regieassistenz abgesprochen werden.

Bei Interesse An- und Nachfragen einfach an Sascha Malina Hoffmann richten: malina.hoffmann@kammerspiele.de


Initiativbewerbungen

Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung!

Wir suchen regelmäßig neue, engagierte Mitarbeiter*innen, die uns bei unserer Theaterarbeit in den verschiedenen künstlerischen Bereichen (Produktionsleitung, Projektleitung, Hospitanzen in der Intendanz/Regie/Dramaturgie etc.) unterstützen.

Die Aufgaben sind vom entsprechenden Tätigkeitsbereich abhängig. Schreiben Sie einfach in Ihrer Bewerbung, in welchem Bereich Sie gern bei uns arbeiten möchten und welche Erfahrungen Sie mitbringen.

Schicken Sie Ihre Initiativbewerbung mit den entsprechenden Anlagen (Anschreiben, Lebenslauf, evtl. Zeugnisse, etc.) und der Angabe des frühestmöglichen Eintrittsdatums an bewerbungen.mk@muenchen.de.


Hospitanzen (Allgemeine Infos)

Die Münchner Kammerspiele bieten im künstlerischen Bereich unterschiedliche Hospitanzen an. Die Hospitanzen sind grundsätzlich unbezahlt.

Die Hospitant*innen unterstützen dabei meist die Assistent*innen der Münchner Kammerspiele und haben dadurch Gelegenheit, einen künstlerischen Produktionsprozess von Probenbeginn bis zur Premiere kennenzulernen. Als Schnittstelle zwischen dem Regieteam und den künstlerisch-technischen Abteilungen wirken sie an Proben mit und begleiten eine Produktion.

Anforderungen an die Hospitant*innen sind Interesse und Neugierde an der Verfolgung eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit in den jeweiligen Bereichen. Erste Erfahrungen sind wünschenswert.

Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass Bewerbungen für eine der unten aufgeführten Hospitanz-Stellen nur zusammen mit einem ausgefüllten Bewerbungsfragebogen bearbeitet werden können.

Grundsätzliche Voraussetzungen sind:

  • Pflichtpraktikum im Rahmen einer Schul-, Ausbildungs- oder Studienordnung als Vor-, Zwischen oder Nachpraktikum, das noch nicht abgeleistet wurde
  • Freiwilliges Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder die Aufnahme eines Studiums (maximal bis zu drei Monate)
  • Freiwilliges, begleitendes Praktikum parallel zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung, wenn zuvor nicht schon ein solches Praktikumsverhältnis mit der Landeshauptstadt München bzw. den Münchner Kammerspielen bestanden hat (maximal bis zu drei Monate)

Hospitanzen in der Grafik

In unserer Grafik-Abteilung in den Münchner Kammerspielen haben wir durchgehend eine Hospitanz in Vollzeit für drei Monate anzubieten. Die CI (Corporate Identity) ist gestaltet von Running Water, Düsseldorf. Die Hospitanz ist unvergütet.

Anforderungsprofil:

  • Stilsicherheit, Selbstbewusstsein, Engagement, Neugier
  • Kreative Ideen
  • 3. Semester Grafikstudium, Grundkenntnisse InDesign, Photoshop, Illustrator

Aufgabenfelder / Mithilfe bei der Erstellung der unterschiedlichen Publikationen eines Theaters:

  • Mitarbeit von der Ideenfindung bis zur Reinzeichnung
  • Hilfe bei der Weiterentwicklung der neuen CI in Kooperation mit Running Water, Düsseldorf
  • Gestaltung von Plakaten, Flyern, Programmheften, Spielplänen, Anzeigen, Geschäftsausstattung, Merchandising etc.

Bewerbungen bitte  per Mail an: presse@kammerspiele.de

Bitte haben Sie Verständnis, dass Bewerbungen für diese Hospitanz-Stelle nur zusammen mit einem ausgefüllten Bewerbungsfragebogen bearbeitet werden kann.

Hospitanzen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Für die neue Spielzeit 2020/21 suchen wir wieder Unterstützung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Hospitant*innen unterstützen die Verantwortlichen bei der Organisation und Umsetzung von allen täglich anfallenden Aufgaben in den Bereichen Pressearbeit, Marketing und Online-Redaktion. Die Hospitanz ist unvergütet.

Anforderungsprofil:

  • Interesse an Theater und PR
  • Interesse am Umgang mit Medien
  • Stilsicherheit, Selbstbewusstsein, Engagement, Neugier
  • Kreative Ideen
  • sehr gute Englischkenntnisse

Aufgabenfelder / Mithilfe in allen die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit betreffenden Bereichen:

  • Redaktionelle Mitarbeit bei Print- und Onlineprodukten
  • Pflege der Homepage und der Social Media-Kanäle
  • Zusammenstellung der Presseunterlagen
  • Hilfe bei der Koordination von Presseanfragen
  • Entwicklung von Marketingaktionen, zielgruppenorientierte Distribution
  • Koordination bei der Produktion der Produktionstrailer (http://kammerspiele.ww-stage.de/mediathek)

Bewerbungen per Mail bitte an: presse@kammerspiele.de

Bitte haben Sie Verständnis, dass Bewerbungen für diese Hospitanz-Stelle nur zusammen mit einem ausgefüllten Bewerbungsfragebogen bearbeitet werden kann.

Hospitanz für Bühne und Kostüme

Wir sind stets auf der Suche nach unterstützenden, theaterinteressierten Händen. Auch in der Spielzeit 2020/21 suchen wir Hospitant*innen für BÜHNE und KOSTÜM.

Anforderung an die Hospitant*innen sind Interesse und Neugierde zum Verfolgen eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit in den Bereichen Bühnen- und Kostümbild. Erste Erfahrungen im Rahmen von Ausstattungsassistenzen wären wünschenswert. Leider hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass ein Schüler*innenpraktikum hier keinen Sinn macht. Du solltest mindestens 7 Wochen (eine Produktion) Zeit haben.

Die Praktikant*innen unterstützen die Ausstattungsassistent*innen. Diese sind die Schnittstelle zwischen Regieteam und Technik/Werkstätten/Kostümabteilung, betreuen Proben und begleiten die Produktionen von Beginn bis zur Premiere.

Interessierte melden sich gerne unter: ausstattung@kammerspiele.de

Bitte haben Sie Verständnis, dass Bewerbungen für diese Hospitanz-Stelle nur zusammen mit einem ausgefüllten Bewerbungsfragebogen bearbeitet werden kann.


Einlass- und Garderobendienst

Sie haben Interesse an einer Beschäftigung beim Einlass- und Garderobendienst an den Münchner Kammerspielen?

Hierfür richten Sie bitte Ihre Bewerbung direkt an unseren Dienstleistungspartner:
Firma allpower Veranstaltungsservice GmbH, Schillerstr. 7, 80336 München
Internet: www.allpower-personal.de


Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.


Weiterführende Links