Jobs

arbeiten an den Münchner kammerspielen

Informieren Sie sich hier über:

Offene Stellen, Initiativbewerbungen, Hospitanzen und Beschäftigung beim Einlass- und Gaderobendienst

Die Münchner Kammerspiele zählen zu den bedeutendsten deutschen Sprechtheatern. Wiederholte Einladungen zum Berliner Theatertreffen, Gastspiele auf den wichtigsten Bühnen im In- und Ausland und gute Medienresonanz belegen den künstlerischen Rang des Ensembles. Die Otto-Falckenberg-Schule und die Schauburg, das Kinder- und Jugendtheater der Stadt München, sind Teil der Münchner Kammerspiele.

Sie erwartet ein vielfältiges und interessantes Aufgabenfeld des größten kommunalen Theaters in Bayern. Rund 350 Beschäftigte arbeiten täglich dafür, den Münchner Bürgerinnen und Bürgern ein umfangreiches und spannendes Repertoire an Theatervorführungen zu bieten.

Durch kreatives und engagiertes Arbeiten tragen Sie dazu bei, dass die Stadt München über ihre Grenzen hinaus dem Ruf einer Kulturhauptstadt gerecht wird.

Sie sind kreativ, energiegeladen und begeistern sich für den Theaterbetrieb? Sie wollen ebenfalls dazu beitragen dass die Stadt München dem Ruf einer Kulturhauptstadt gerecht wird? Dann bewerben Sie sich – hier sind Sie genau richtig! Bei uns erwartet Sie ein vielfältiges und interessantes Aufgabenfeld. Als wertvolles Mitglied bei einer verlässlichen Arbeitgeberin arbeiten Sie in einem starken Team, in das Sie von Anfang an eingebunden werden. Die Kammerspiele tragen einen wichtigen Teil zu Münchens Lebens- und Standortqualität bei. Jede/r Mitarbeiter*in kann darauf stolz sein, egal wo er oder sie gerade anpackt!

OFFENE STELLEN

Die Münchner Kammerspiele suchen zum baldmöglichsten Zeitpunkt eine Assistenz der Technischen Direktion / KonstrukteurIn / Produktionsleitung (m/w/d).

Was sind die Aufgabenschwerpunkte?

Wir bieten einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz. Die Konstruktion und die Herstellung von Bühnenbildern bildet einen Schwerpunkt der Tätigkeit. Hierzu zählen die Umsetzung von Bühnenbildentwürfen in Werkstattvorlagen, die technische Produktionsplanung und deren Betreuung, sowie die Kostenkalkulation. Die Produktionsleitung bei Gastspielen und Eigenproduktionen bildet einen weiteren Schwerpunkt.

    Worauf kommt es uns an?

    • Fachliche Kompetenz: abgeschlossenes Studium der Theater- und Veranstaltungstechnik oder gleichwertiger Abschluss mit einschlägiger Berufserfahrung; EDV und gute 3D-CAD-Kenntnisse (vorzugsweise MegaCAD); Kenntnisse in Statik und Konstruktion sowie den gängigen Antriebs- und Fördertechniken; Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, sicher in Wort und Schrift)
    • Soziale Kompetenz: Kommunikationsstärke, Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit sowie Verhandlungstechniken
    • Persönliche Kompetenz: Selbstorganisation, Ziel- und Ergebnisorientierung

    Was bieten wir?

    Wir bieten ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet. Das Vertragsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Normalvertrags Bühne (NV Bühne), Sonderregelungen Bühnentechniker.

    Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

    Kontakt und Information

    Für Rückfragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an die Münchner Kammerspiele, Personalbüro, Christina Köpf, Telefon 089 / 233 36854.

    Nähere Auskünfte zum Tätigkeitsfeld erteilt die Abteilungsleitung Klaus Hammer (Technischer Direktor), Telefon 089 / 233 36900 oder Richard Illmer (Technischer Leiter), Telefon 089/ 233 36906.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit aussagekräftigen Unterlagen wie Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungszeugnis und Arbeitszeugnissen (in Kopie, da wir Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens leider nicht zurücksenden können).

    Ende der Bewerbungsfrist ist der 04.11.2018.

    Hinweis zu E-Mail Bewerbungen: Die Größe der Bewerbungsunterlagen ist auf max. 5 PDF Dateien mit insgesamt nicht mehr als 5 MB beschränkt.

    Münchner Kammerspiele
    Personalbüro
    Falckenbergstraße 2
    80539 München

    ++++++++++++

    Die Landeshauptstadt München sucht für die Münchner Kammerspiele baldmöglichst befristet eine Damenmaßschneiderin/Ankleiderin (m/w/d)

    Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

    • Termingerechte Anfertigung und Änderung von Kostümen nach Vorgabe der künstlerischen Anforderungen
    • Betreuung der Proben und Vorstellungen
    • Ankleiden der Künstler*innen
    • Pflegen und Reparieren der Kostümteile der laufenden Vorstellungen

    Worauf kommt es uns an?

    Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit, die über eine abgeschlossene Gesellenprüfung im Damenmaßschneiderhandwerk verfügt. Mehrjährige Berufserfahrung in einem Theater oder Handwerksbetrieb ist von Vorteil.

    Darüber hinaus erwarten wir:

    • Soziale Kompetenz: Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke, Gender- und interkulturelle Kompetenz
    • Methodische Kompetenz: z.B. Koordinationsfähigkeit
    • Persönliche Eigenschaften: Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, Selbstständigkeit, Zielorientierung
    • Fachliche Kompetenz: technische und handwerkliche Kenntnisse entsprechend der Ausbildung, Erfahrungen am Theater sind dabei von Vorteil

    Die Bereitschaft, zu theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (insbesondere Abend-, Sonn- und Feiertagsdienste), setzen wir voraus.

    Was bieten wir Ihnen?

    • Eine Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 5 TVöD. Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
    • Eine spannende, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgabe in einem hochmotivierten Team
    • Eine attraktive betriebliche Altersversorgung
    • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
    • Ein verbilligtes Ticket für den Personennahverkehr
    • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

    Die Beschäftigung ist in Voll- und Teilzeit möglich.

    Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

    Kontakt und Information

    Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne die Leiterin der Abteilung Kostüm, Frau Türk (Tel. 089/ 233 - 37040). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Herr Selig (Tel. 089/ 233 - 36849) vom Personalbüro zur Verfügung.

    Weitere Informationen über die Münchner Kammerspiele finden Sie unter www.muenchner-kammerspiele.de

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrens-Nr. 7525 mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnis, Berufsausbildung und Arbeitszeugnisse) in Kopie, da wir Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens leider nicht zurücksenden können. Legen Sie bitte in Ihrem Bewerbungsschreiben dar, welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen Sie für die ausgeschriebene Stelle mitbringen.

    Ende der Bewerbungsfrist ist der 22.10.2018.

    E-Mail: bewerbungen.mk@muenchen.de

    Hinweis zu E-Mail Bewerbungen: Die Größe der Bewerbungsunterlagen ist auf max. 5 PDF Dateien mit insgesamt nicht mehr als 5 MB beschränkt.

    Münchner Kammerspiele
    Personalbüro
    Falckenbergstraße 2
    80539 München

    ++++++++++++

    Wir suchen Statist*innen für „Gesellschaftsmodell Großbaustelle (Staat 2)“ von Rimini Protokoll am 01.+ 02.11.2018


    Für die Produktion „Gesellschaftsmodell Großbaustelle (Staat 2)“ von Rimini Protokoll in der Kammer 2 am 01. + 02. November 2018 suchen die Kammerspiele acht Statist*innen, die verschiedene Stationen der „Großbaustelle“ betreuen.
    Insgesamt wird es acht verschiedene Stationen geben, durch die das Publikum in acht Gruppen geführt wird.
    Die Aufgabe des/der Statist*in ist die Betreuung einer Station der „Großbaustelle“ und die Begleitung, Koordinierung und Anleitung der jeweiligen Gruppe. Dabei müssen verschiedene Aktionen des Publikums auf Deutsch und Englisch ggf. mit Text angeleitet werden. Gesucht werden acht junge, motivierte Stationsbetreuer*innen, unter denen mindestens zwei starke Personen sein sollten, da schwere Gegenstände bewegt werden müssen. Zusätzliche Vorkenntnisse im Bereich Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

    Bedingung ist die Anwesenheit an folgenden Terminen:
    1. Hauptprobe: Mi, 31.10.18 eine Stunde zwischen 13:00 und 19:00 (genaue Einteilung folgt)
    2. Hauptprobe: Mi, 31.10.18 19:30 – 22:00
    Generalprobe: Do, 01.11.18 14:00 – 17:00
    1. Vorstellung: Do, 01.11.18 20:30 – 01:00
    2. Vorstellung: Fr, 02.11.18 19:30 – 24:00
    (Stand: 20.09.2018, Änderungen vorbehalten)

    Die Tätigkeit wird vergütet.

    Eine aussagekräftige E-Mail mit Foto bitte an:
    Daniela Schroll (Produktion): daniela.schroll@kammerspiele.de, Tel: +49 089 233 36702

    ++++++++++++


    Die Landeshauptstadt München sucht für die Schauburg - Theater für junges Publikum ab 01.12.2018 eine/n Veranstaltungstechniker/in oder Beleuchter/in (w/m/d) (befristet bis 31.08.2019)

    Die Schauburg ist das Theater für junges Publikum der Landeshauptstadt München, zeigt Stücke bereits für die allerkleinsten Zuschauer ab zwei Jahren und spezifiziert seine Angebote altersgemäß bis ins Erwachsenenalter. Die ästhetisch anspruchsvollen Inszenierungen basieren auf neuen Stücken zeitgenössischer Autoren, greifen aktuelle gesellschaftliche Fragen auf oder interpretieren Stoffe der Weltliteratur neu.

    Die Inszenierungen zeigen die ganze Bandbreite der Darstellenden Kunst, wie Musik- und Sprechtheater, Tanz- und Figurentheater, sowie Cross Over-Formate. Die Schauburg, Theater für junges Publikum, die Münchner Kammerspiele und die Otto-Falckenberg-Schule, sind Teil des Eigenbetriebs Münchner Kammerspiele.
    Rund 350 Beschäftigte arbeiten täglich dafür, den Münchner Bürgerinnen und Bürgern ein umfangreiches und spannendes Repertoire an Theatervorführungen zu bieten. Durch kreatives und engagiertes Arbeiten tragen Sie dazu bei, dass die Stadt München über ihre Grenzen hinaus dem Ruf einer Kulturhauptstadt gerecht wird.

    Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

    • Einsatz im Bereich Videotechnik
    • Vorstellungs- und Probenbetreuung in unseren Produktionsstätten
    • Begleitung von Gastspielreisen
    • Technische Bedienung, Wartung und Instandhaltung der Beleuchtungsgeräte

    Worauf kommt es uns an?

    Eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/ zur Veranstaltungstechniker/in, Elektroniker/in oder eine vergleichbare Berufsausbildung.
    Des Weiteren sind insbesondere Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit erforderlich.

    Darüber hinaus erwarten wir:

    • Soziale Kompetenz, wie Informations- und Kommunikationsstärke, Sensibilität für künstlerische Prozesse, Gender- und interkulturelle Kompetenz
    • Methodische Kompetenz, wie Koordinationsfähigkeit und zielorientiertes Handeln
    • Persönliche Eigenschaften, wie selbstständiges Arbeiten sowie gesundheitliche Eignung für schweres Heben und Tragen
    • Fachliche Kompetenz, z.B. technische und handwerkliche Kenntnisse entsprechend der Ausbildung, Erfahrung im Tonbereich und am Theater sind dabei von Vorteil
    • Die Bereitschaft, zu theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (insbesondere Abend-, Sonn- und Feiertagsdienste) setzen wir voraus.
    Was bieten wir Ihnen?
    • eine befristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 5 TVöD. Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
    • ein verbilligtes Ticket für den Personennahverkehr
    • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten
    • Die Beschäftigung ist in Voll- und Teilzeit möglich.

    Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

    Kontakt und Information:

    Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne der technische Leiter, Herr Zohner (Tel. 089 / 233 - 37181). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne der Verwaltungsleiter der Schauburg, Herr Menzel (Tel. 089/ 233 - 37177) zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass telefonische Auskünfte aufgrund der Theaterferien erst ab dem 12.09.2018 erteilt werden können.

    Weitere Informationen über die Schauburg finden Sie unter www.schauburg.net.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 6931 mit aussagekräftigen Unterlagen wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis, Berufsausbildung und Arbeitszeugnissen in Kopie, da wir Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens leider nicht zurücksenden können. Legen Sie bitte in Ihrem Bewerbungsschreiben dar, welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen Sie für die ausgeschriebene Stelle mitbringen.

    Ende der Bewerbungsfrist ist der 19.10.2018.

    E-Mail: aaron.menzel@muenchen.de
    Hinweis zu E-Mail Bewerbungen: Die Größe der Bewerbungsunterlagen ist auf max. 5 PDF Dateien mit insgesamt nicht mehr als 5 MB beschränkt.

    INITIATIVBEWERBUNGEN

    Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung!
    Wir suchen regelmäßig neue, engagierte Mitarbeiter/innen, die uns bei unserer Theaterarbeit in den verschiedenen künstlerischen Bereichen (Produktionsleitung, Projektleitung, Hospitanzen in der Intendanz/ Regie/ Dramaturgie etc.) unterstützen.

    Die Aufgaben sind vom entsprechenden Tätigkeitsbereich abhängig. Schreiben Sie einfach in Ihrer Bewerbung, in welchem Bereich Sie gern bei uns arbeiten möchten und welche Erfahrungen Sie mitbringen.

    Schicken Sie Ihre Initiativbewerbung mit den entsprechenden Anlagen (Anschreiben, Lebenslauf, evtl. Zeugnisse, etc.) und der Angabe des frühest möglichen Eintrittsdatums an bewerbungen.mk@muenchen.de.

    HOSPITANZEN

    Produktionsbegleitend

    Die Münchner Kammerspiele bieten im künstlerischen Bereich unterschiedliche Hospitanzen (Praktika) an. Ausschreibungen der einzelnen Abteilungen finden Sie anschließend. Die Hospitanzen sind grundsätzlich unbezahlt.

    Die Hospitanten/innen unterstützen dabei meist die Assistenten/innen der Münchner Kammerspiele und haben dadurch Gelegenheit, einen künstlerischen Produktionsprozess von Probenbeginn bis zur Premiere kennenzulernen. Als Schnittstelle zwischen dem Regieteam und den künstlerisch-technischen Abteilungen wirken sie an Proben mit und begleiten eine Produktion.

    Anforderungen an die Hospitanten/innen sind Interesse und Neugierde an der Verfolgung eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit in den jeweiligen Bereichen. Erste Erfahrungen sind wünschenswert.

    Grundsätzliche Voraussetzungen sind:

    • Pflichtpraktikum im Rahmen einer Schul-, Ausbildungs- oder Studienordnung als Vor-, Zwischen oder Nachpraktikum, das noch nicht abgeleistet wurde
    • Freiwilliges Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder die Aufnahme eines Studiums (maximal bis zu drei Monate)
    • Freiwilliges, begleitendes Praktikum parallel zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung, wenn zuvor nicht schon ein solches Praktikumsverhältnis mit der Landeshauptstadt München bzw. den Münchner Kammerspielen bestanden hat (maximal bis zu drei Monate)

    Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass Bewerbungen für eine der unten aufgeführten Hospitanten-Stellen nur zusammen mit einem ausgefüllten Bewerbungsfragebogen bearbeitet werden können.

    PRODUKTIONSBEGLEITENDE HOSPITANZEN

    BÜHNENBILD/ KOSTÜMBILD/ VIDEO


    Die Kammerspiele suchen für die Produktion "VIETCONG" unter Regie von RABIH MROUE eine/n HOSPITANT*IN übergreifend im Bereich Bühnenbild, Kostümbild und Video.

    Die Hospitanten*innen unterstützen dabei die Produktion und haben dadurch Gelegenheit, einen künstlerischen Produktionsprozess von Probenbeginn bis zur Premiere kennenzulernen. Als Schnittstelle zwischen dem Regieteam und den künstlerisch-technischen Abteilungen wirken sie an Proben mit und begleiten eine Produktion.

    Anforderungen an die Hospitanten/innen sind Interesse und Neugierde an der Verfolgung eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit in den jeweiligen Bereichen.

    PRODUKTIONSZEITRAUM: ab 15.OKTOBER - 13.DEZEMBER 2018

    Bewerbung inkl. Lebenslauf bitte an: BETTINA KATJA LANGE 43B.LANGE@GMAIL.COM

    HOSPITANT*INNEN LAUFEND GESUCHT

    HOSPITANT*INNEN IN DER INTENDANZ

    Die Münchner Kammerspiele suchen ab sofort für 3 Monate für das Intendanzbüro HospitantInnen, die Engagement und Freude an Organisation und Arbeit im Team mitbringen.
    Die HospitantInnen unterstützen die Assistentin der Intendanz vor allem bei der Organisation von Terminen und Sitzungsvorbereitungen. Die Kommunikation und Koordination zwischen verschiedenen Abteilungen ist ebenfalls Bestandteil der Hospitanz. Ein spannender und umfassender Einblick in alle Abläufe im Theater und Abteilungen ist somit gesichert.
    Wir würden uns Interesse an Theater, Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten und zeitliche Flexibilität wünschen. Theatererfahrungen sind von Vorteil, aber kein Muss. Die Hospitanz ist unvergütet.

    Grundsätzliche Voraussetzungen sind:

    • Pflichtpraktikum im Rahmen einer Schul-, Ausbildungs- oder Studienordnung als Vor-, Zwischen oder Nachpraktikum, das noch nicht abgeleistet wurde
    • Freiwilliges Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder die Aufnahme eines Studiums (maximal bis zu drei Monate)
    • Freiwilliges, begleitendes Praktikum parallel zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung, wenn zuvor nicht schon ein solches Praktikumsverhältnis mit der Landeshauptstadt München bzw. den Münchner Kammerspielen bestanden hat (maximal bis zu drei Monate)


    Bewerbungen
    per Mail an: nele.warthemann@kammerspiele.de
    Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

    Nele Warthemann
    Assistenz Matthias Lilienthal

    ++++++++++++

    HOSPITANT*INNEN IN DER GRAFIK

    Seit der Spielzeit 2015/16 ist Matthias Lilienthal neuer Intendant

    der Münchner Kammerspiele. Die CI ist gestaltet von Double Standards,

    Berlin. In unserer Grafik-Abteilung in den Münchner Kammerspielen haben

    wir durchgehend eine Hospitanz in Vollzeit für drei Monate anzubieten.

    Die Hospitanz ist unvergütet.


    Anforderungsprofil:

    • Stilsicherheit, Selbstbewusstsein, Engagement, Neugier
    • Kreative Ideen
    • 3. Semester Grafikstudium, Grundkenntnisse InDesign, Photoshop, Illustrator

    Aufgabenfelder / Mithilfe bei der Erstellung der unterschiedlichen Publikationen eines Theaters:

    • Mitarbeit von der Ideenfindung bis zur Reinzeichnung
    • Hilfe bei der Weiterentwicklung der neuen CI in Kooperation mit Double Standards, Berlin
    • Gestaltung von Plakaten, Flyern, Programmheften, Spielplänen, Anzeigen, Geschäftsausstattung, Merchandising etc.

    Weitere Auskünfte gibt Katrin Dod per E-Mail katrin.dod@kammerspiele.de oder
    per Telefon unter 089 / 233 36820


    Interessiert? Dann sende Deine Bewerbung und Dein Portfolio bitte an katrin.dod@kammerspiele.de

    ++++++++++++

    HOSPITANT*INNEN IN DER PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

    Für die neue Spielzeit 2018/19 suchen wir ab September wieder Unterstützung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Der/die HospitantIn unterstützt die Verantwortlichen bei der Organisation und Umsetzung von allen täglich anfallenden Aufgaben in den Bereichen Pressearbeit, Marketing und Online-Redaktion. Die Hospitanz ist unvergütet.

    Anforderungsprofil:

    • Interesse an Theater und PR
    • Interesse am Umgang mit Medien
    • Stilsicherheit, Selbstbewusstsein, Engagement, Neugier
    • Kreative Ideen
    • sehr gute Englischkenntnisse


    Aufgabenfelder / Mithilfe in allen die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit betreffenden Bereichen:

    Bewerbungen per Mail bitte an: presse@kammerspiele.de

    ++++++++++++

    HOSPITANT*INNEN FÜR BÜHNE UND KOSTÜM

    Wir sind stets auf der Suche nach unterstützenden, theaterinteressierten Händen. Auch in der Spielzeit 2018/19 suchen wir Hospitanten/innen für BÜHNE und KOSTÜM.

    Anforderung an die Hospitant/innen sind Interesse und Neugierde zum Verfolgen eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit in den Bereichen Bühnen- und Kostümbild. Die erste Erfahrungen im Rahmen von Ausstattungsassistenzen wären wünschenswert. Leider hat sich in der vergangenen Spielzeit gezeigt, dass ein Schüler/innenpraktika hier keinen Sinn macht. Du solltest mindestens 7 Wochen (eine Produktion) Zeit haben.

    Die Praktikanten unterstützen die Ausstattungsassistent/innen. Diese sind die Schnittstelle zwischen Regieteam und Technik/Werkstätten/Kostümabteilung, betreuen Proben und begleiten die Produktionen von Beginn bis zur Premiere.

    Interessierte melden sich gerne unter: sophia.may@muenchen.de

    ​EINLASS- UND GARDEROBENDIENST

    Sie haben Interesse an einer Beschäftigung beim Einlass- und Garderobendienst an den Münchner Kammerspielen?

    Hierfür richten Sie bitte Ihre Bewerbung direkt an unseren Dienstleistungspartner:
    Firma allpower Veranstaltungsservice GmbH, Schillerstr. 7, 80336 München
    Internet: www.allpower-personal.de

    Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.