Kammer 1

WUSS, COPY & DANCE, PLANNINGTOROCK (LIVE)

Karaoke, Tanz-Karaoke und Konzert

Party

Das Festival „Body Talk“ geht mit einem rauschenden Fest zu Ende. „Copy & Dance“ besteht aus einer Tanzfläche und einer Leinwand, auf der Tanzszenen aus Videoclips und Filmen der letzten 34 Jahre zu sehen sind. Unter Anleitung von MC Tina und VJ Anna wird zu Tanzszenenklassikern, Musikvideohighlights, dem Besten von heute und Unbekanntem aus aller Welt (oder aus der direkten Umgebung) getanzt. Im fließenden Übergang übernehmen Schauspieler*innen aus dem Ensemble der Kammerspiele die Regie und präsentieren eine Gala-Ausgabe ihrer Party-Reihe WUSS, die sonst einmal pro Monat in der hauseigenen Bar über die Bühne geht. In grenzüberschreitenden, von der Kostümbildnerin Veronika Schneider für diesen Anlass entworfenen Outfits tauchen Thomas Hauser, Jelena Kulji´ c, Wiebke Puls, Damian Rebgetz zu Videobildern von Fabian Holle gemeinsam mit dem Publikum in die Untiefen der Popgeschichte ein. Zum guten Schluss gibt es ein Live-Konzert der*s britischen Musiker*in, Performer*in und Sänger*in Jam Rostron, besser bekannt als Planningtorock. Auf dem grandiosen letzten Album, „All Love’s Legal“, setzte Rostron eine Software ein, welche die Stimme in einer Weise verfremdet, dass nicht mehr erkennbar ist, ob es eine Frau oder ein Mann ist, die oder der da singt.

16. JULI, 22 – 02 UHR / KAMMER 1

Im Rahmen von BODY TALK / Ein Festival über Körper und Märkte, Geschlecht und Sichtbarkeit im 21. Jhr. – eine Kooperation mit Missy Magazine .

Wenn Sie nicht am Festival sondern nur an dieser Veranstaltung interessiert sind, können sie auch ein Einzelticket kaufen, es kostet 10 / erm. 5 Euro. Hier geht es zum Ticketverkauf. Die restlichen Preise des Festivals:

----

Festival-Pass: 45 € / erm. 30 €
Tagesticket: 20 € / erm. 15 €

Zum Ticketverkauf der Verlinkung folgen:

Festival-Pass, Donnerstag 14. – Samstag 16. Juli

Tagesticket – Donnerstag , 14. Juli
Tagesticket – Freitag , 15. Juli
Tagesticket – Samstag, 16. Juli

----






„Copy & Dance“ ist eine Tanzkaraokeperformance mit Tina Pfurr und Anna Zett (Catastrophe Edition). Uraufführung im Rahmen von „Be Part of Something Bigger. Celebrating the art of collectives and 20 years of Gob Squad“, kuratiert von Gob Squad und Christina Runge, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds und die Kulturverwaltung des Berliner Senats.

In Kooperation mit

Missy Magazine
  • Thumb missy logo webklein transparent

Mit freundlicher Unterstützung der

Frauenstudien München