Sonstiger Raum

WENN NOCH MAL DIE LIEBE KÄME

Ein Projekt von Elke Bauer und 21 Akteur*innen, die das Berufsleben hinter sich gelassen haben

Inszenierung: Elke Bauer

Theaterpädagogik

Nach der aktiven beruflichen Arbeitszeit, was kann da noch kommen? Sprechen wir es aus: Die fetten Jahre sind vorbei. 21 Rentnerinnen, Seniorinnen und Ruheständler zelebrieren den Feierabend. Sie nehmen sich die Zeit zwischen Reisen und Jobs, Arztbesuchen und Ehrenämtern und erzählen von Strategien für den neu zu ordnenden Tagesablauf. Aus Gesprächen und Begegnungen entsteht ein Theaterstück. Und wenn dann wirklich noch mal die Liebe ins Leben käme ...

Einmalige Wiederaufnahme im Rahmen der Eröffnungswoche des neuen Bildungszentrums Einstein 28 der Münchner Volkshochschule am 6. März um 16 Uhr in der Einsteinstraße 28, Eintritt frei!


Text und Regie Elke Bauer Bühne Sina Barbra Gentsch Kostüme Mara Strikker Mit Wolfgang Ade, Karen Alff, Bärbel Carste, Kristin Elsen, Sabine Ennenbach, Gritta von Fircks, Nada Holland-Letz, Lutz Krey, Anna Molitor, Monika Postweiler, Silja Rosenthal, Hedwig Runge, Sibylle Sailer, Herma Bianca Schlömer, Ingrid Stelzel, Peter Stelzel, Agnes Thielmann, Herbert Volz, Marion Weber, Rainer Wollmerstädt, Olga Renate Zang