Kammer 2

WELCOME TO GERMANY

Von Monster Truck, Nur vier Vorstellungen

Performance

Am Fuße der chilenischen Anden hat das Berliner Performance-Kollektiv Monster Truck die Enklave „Villa Baviera“ entdeckt, - lange Zeit bekannt als „Colonia Dignidad“. Interessenten konnten hier seit jeher Vollkornbrot und Wurst kaufen. Für die Gäste wurden in Dirndl und Lederhosen ausgewählte Volkslieder gesungen. Hinter der folkloristischen Fassade diente dieses „Ersatz-Deutschland“ als geheimes Folterzentrum des Pinochet-Regimes und als Heimathafen rechtsradikaler Todesschwadronen. Und es war Schauplatz von systematischem Kindesmissbrauch. Heute ist das Gelände ein Ferienressort - und bietet das perfekte Setting für einen zünftigen Heimatabend. Ausgehend von Berichten von Menschen, die dort Erfahrungen mit „den Deutschen“ gesammelt haben, machen Monster Truck einen Spagat zwischen Dokumentartheater und surrealistischer Installation.

Eine Produktion von Monster Truck in Koproduktion mit Sophiensaele Berlin. Gefordert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten. Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts.

Gefördert von:

nationales performance netz
  • Thumb npn