Kammer 2

Welches Theater braucht München?

Gespräch

Es wird zur Zeit viel über die Münchner Kammerspiele gesprochen. Nach der Absage der Premiere von „Unterwerfung/Plattform“ und der Bekanntgabe, dass die Schauspielerinnen Katja Bürkle, Anna Drexler und Brigitte Hobmeier ihre Verträge über diese Spielzeit hinaus nicht verlängern, widmete die Süddeutsche Zeitung die komplette Feuilleton-Aufmacherseite den Kammerspielen. Angesichts der Ereignisse ist es uns wichtig, eine Plattform zu bieten, bei der auch das Publikum zu Wort kommt.

Wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und über das Thema „Welches Theater braucht München?“ zu diskutieren. Die Podiumsdiskussion am 20. November um 18 Uhr mit Christine Dössel (Süddeutsche Zeitung), Annette Paulmann (Münchner Kammerspiele), Robert Braunmüller (Abendzeitung) und Matthias Lilienthal (Münchner Kammerspiele) wird von Michael Krüger (Bayerische Akademie der Schönen Künste) moderiert.

Es sind leider keine Karten mehr erhältlich.
Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch:
089 / 233 966 00.