Spielart - Riding on a cloud

Gastspiel im Rahmen von Spielart von Rabih Mroué

Gastspiel Intern

Der libanesische Künstler, Regisseur und Performer Rabih Mroué hat mit „Riding on a cloud“ sein vielleicht persönlichstes und warmherzigstes Stück geschaffen. Sein Bruder, Yasser Mroué, wurde während des Bürgerkriegs verletzt. Er verlor die Fähigkeit, richtig zu sprechen, und sagt, er könne Gegenstände, aber nicht mehr deren Abbildung erkennen. Auf Anraten seines Arztes beginnt er Videos zu drehen, mit dem Ziel, sich diese Fähigkeit wieder anzutrainieren. Auf der Bühne erzählt Yasser seine Geschichte, zeigt uns seine Videos und eröffnet so auf ebenso spielerische wie elegante Weise einen komplexen Diskurs über das Auseinanderfallen von Signifikat und Signifikant, von Abbildung und Abgebildetem. An den Kammerspielen entsteht darüber hinaus Mroués neue Arbeit: „Ode to Joy“.